Online Vortrag „Trauerrituale in der Ukraine“

Datum: Dienstag, 29.03.2022

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:00 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Trauerbegleiter*innen, Begleiter*innen in den Flüchtlingsunterkünften, Personen, die eine ukrainische Familie bei sich aufgenommen haben.

Methoden: Interaktiver Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 100

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Akademie möglich.

Anmeldefrist: 29.03.2022

Dozent*in: Mechthild Schroeter-Rupieper, Familientrauerbegleiterin, Gründerin der Familientrauerarbeit im deutschsprachigen Raum, Bestsellerautorin, www.familientrauerbegleitung.de

Kursnummer: O20-HT-A-032022

Informationen und Austausch zu ukrainischen Trauerritualen und weiteren Möglichkeiten, um Geflüchtete zu begleiten, wenn sie bereits Verstorbene zurücklassen mussten oder hier vom Tod eines Angehörigen erfahren.

Liebevoll. Trauer. Begleiten.® – Systemische Trauerbegleitung für Erwachsene

Startdatum: Donnerstag, 23.03.2023

Enddatum: Sonntag, 18.02.2024

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehren- und Hauptamtliche im Hospizdienst; Menschen aus pflegerischen, medizinischen oder psychotherapeutischen Bereichen; Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen, Bestatter*innen, Hebammen, Coaches; Seelsorger*innen, alle an Trauerarbeit interessierten Personen. Eine akute eigene Verlustsituation sollte zu Beginn der Qualifizierung mind. 1 Jahr zurückliegen.

Methoden: • Lernen und Trainieren in Gruppen- und Einzelarbeit
• Reflektierende Selbsterfahrung
• Kollegiale Lerngruppen
• Eigenständige Erstellung & Präsentation einer Abschlussarbeit
• Supervision

Nutzen für den TN: • Entwicklung und Festigung einer achtsamen und liebevollen Grundhaltung im Umgang mit Menschen in Krisensituationen
• Aufbau von umfassendem Know How auf der Basis der aktuellen Trauer- und Emotionsforschung
• Erarbeitung vielfältiger Interventionen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte Trauernder
• Durch hohen Praxisanteil Aufbau von Methodenkompetenz für die Begleitung Trauernder
• Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit

Max. TN-Zahl: 15 - Über die Aufnahme wird nach einem persönlichen Gespräch mit der Kursleiterin (on- oder offline) entschieden.

TN-Gebühr: 3.190€ inklusive Verpflegung

Anmeldefrist: 31.01.2023

_christine-kempkes

Dozent*in: Christine Kempkes, Leitung, Trauerbegleiterin BVT, systemische und familienbiographische Coach, Bestatterin, freie Trauerrednerin; Assistenz: Anne Schwieger, Trauerbegleiterin i.A., Leiterin einer Selbsthilfegruppe für Geschwister sowie weitere Gastdozentinnen.

Kursnummer: T3-MT-032023

Trauermodelle und -theorien, Begleitung in unterschiedlichen Verlustsituationen und Lebensphasen, Begleitung nach Suizid, Begleitung von Kindern (Grundlagen), Krisenbegleitung, Trauma in Abgrenzung zu Trauer, neurowissenschaftliche Grundlagen zur Emotionsforschung, Systemisches Arbeiten, Rituale und Interventionen, Bedeutung von Spiritualität in der Begleitung, Gesprächsführung mit Trauernden, Gestaltung von Einzel- und Gruppenprozessen, Trauerprozesse online begleiten, Selbstfürsorge als Trauerbegleiter*in, Genogrammarbeit, Trauer im familienbiographischen Kontext.
Die Weiterbildungsinhalte setzen sich aus verschiedenen Blöcken zusammen- gerne können Sie den entsprechenden Flyer mit allen Inhalten auf dieser Seite downloaden (s.o.).



Ein Online-Infoabend am Mittwoch, 06.04.2022 von 18.00 - 19.00 Uhr soll als Orientierungs- und Entscheidungshilfe für den Zertifizierungskurs dienen.



Die Schulungstermine finden wie folgt statt:

Donnerstag, 23.03. - Sonntag, 25.03.2023,

Donnerstag, 11.05. - Sonntag,14.05.2023,

Freitag, 16.06. - Sonntag, 18.06.2023,

Donnerstag, 24.08. - Samstag, 26.08.2023.

Freitag, 15.09. - Sonntag, 17.09.2023

Donnerstag, 02.11. - Sonntag, 05.11.2023

Freitag, 24.11. - Sonntag, 26.11.2023

Samstag, 20.01.2024 (online)

Freitag, 16.02.. - Sonntag, 18.02.2024

Online Infoabend zum Zertifizierungskurs „Liebevoll. Trauer. Begleiten.®“ 2023/2024

Datum: Mittwoch, 06.04.2022

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:00 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Ehren- und Hauptamtliche im Hospizdienst; Menschen aus pflegerischen, medizinischen oder psychotherapeutischen Bereichen; Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen, Bestatter*innen, Hebammen, Coaches; Seelsorger*innen, alle an Trauerarbeit interessierten Personen. Eine akute eigene Verlustsituation sollte zu Beginn der Qualifizierung mind. 1 Jahr zurückliegen.

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei.

Anmeldefrist: 05.04.2022

Dozent*in: Christine Kempkes, Leitung, Trauerbegleiterin BVT, systemische und familienbiographische Coach, Bestatterin, freie Trauerrednerin

Kursnummer: O18-HT-A-042022

Alle wichtigen Infos und Eckdaten zu o.g. Qualifizierungskurs.

Online Vortrag „Psychische Hilfen für Kinder in Krisenzeiten – mit Kindern über den Krieg sprechen“

Datum: Mittwoch, 16.03.2022

Uhrzeit: 20:00 - 21:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Eltern, Betreuer*innen, Therapeut*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen

Methoden: Interaktives Online Seminar mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Akademie möglich.

Anmeldefrist: 15.03.2022

Dozent*in: Gundula Göbel, Kinder und Jugendlichen Psychotherapeutin, Autorin

Kursnummer: O17-HT-A-032022

o Kinder angemessen in ihren Gefühlen begleiten.

o Auf Fragen der Kinder vorbereitet sein.

o Eigene Gefühle regulieren können.

AUSGEBUCHT – BITTE ZUSATZTERMIN AM 16.03. AUSWÄHLEN Online Vortrag „Psychische Hilfen für Kinder in Krisenzeiten – mit Kindern über den Krieg sprechen“

Datum: Donnerstag, 10.03.2022

Uhrzeit: 20:00 - 21:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Eltern, Betreuer*innen, Therapeut*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen

Methoden: Interaktives Online Seminar mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Akademie möglich.

Anmeldefrist: 09.03.2022

Dozent*in: Gundula Göbel, Kinder und Jugendlichen Psychotherapeutin, Autorin

Kursnummer: O16-HT-A-032022

o Kinder angemessen in ihren Gefühlen begleiten.

o Auf Fragen der Kinder vorbereitet sein.

o Eigene Gefühle regulieren können.

Online Impulsvortrag „Achtsame Begleitung in der Pflege und Betreuung“

Datum: Mittwoch, 25.05.2022

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei.

Anmeldefrist: 24.05.2022

Dozent*in: Alina Gehlen, Rehabilitationswissenschaftlerin, Sozialpädagogin

Kursnummer: O14-HAT-A-052022

Warum kann Achtsamkeit in der Pflege und Begleitung sinnvoll sein? Und wie kann diese genau umgesetzt werden? Der Vortrag zeigt Möglichkeiten das eigene Denken und Handeln zu reflektieren und achtsam in einen Dialog zu treten.

Online Vortrag „Eine wissenschaftliche Untersuchung von Jenseitskontakten: Die EREAMS-Studie“

Datum: Mittwoch, 27.04.2022

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen. Gespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 100

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei – Spende möglich.

Anmeldefrist: 26.04.2022

Dozent*in: Prof. Dr. rer. medic. Oliver Lazar, Wissenschaftler, Bestsellerautor; www.jenseits-von-materie.de

Kursnummer: O13-HT-A-042022

Infolge von tiefgründigen persönlichen spirituellen Erlebnissen nach dem Unfalltod eines Mädchens begann der Naturwissenschaftler Prof. Dr. rer. medic. Oliver S. Lazar im Jahr 2019 mit der empirischen Erforschung von Jenseitskontakten. Zusammen mit den Medien Bettina Suvi Rode und Tanja Schlömer und der psychologischen Psychotherapeutin Kathrin Stephan entstand die EREAMS-Studie (= Empirical Research of the Effectiveness and Authenticity of Messages from Spirit). Dabei haben 243 internationale Teilnehmer jeweils ein Sitting erhalten und wurden ca. 3-4 Wochen nach dem Termin mittels Fragebogen zu ihren Erlebnissen und Erfahrungen des Jenseitskontaktes befragt. Die Hauptforschungsfragen behandeln die Themen Authentizität durch hochspezifische Beweise, die das Medium unmöglich hätte wissen können, und in welchem Maße der Jenseitskontakt heilsam und tröstlich war. Die Resultate sind höchst signifikant und erschüttern das materialistische Weltbild.

Basiskurs Familientrauerbegleitung

Startdatum: Montag, 06.02.2023

Enddatum: Donnerstag, 07.09.2023

Uhrzeit: 09:00 bis 16:30 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen aus der Trauer- und Hospizarbeit, Bestattung, Jugendreferent*innen, Seelsorger*innen, Pädagog*innen, Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen, Palliativfachkräfte; Lehrer*innen

Methoden: Wissensvermittlung findet in Plenum, Kleingruppe, Peergruppe und Eigenarbeit statt.

Nutzen für den TN: Der Kurs befähigt die Teilnehmer*innen, Familien professionell in Zeiten der Trauer zu begleiten.
Die Teilnehmer*innen erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 1.650 € inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen und Arbeitsmaterial. Bei einer Stornierung 21 Tage vor Beginn der Veranstaltung beträgt die Ausfallgebühr 50 %, 14 Tagen vorab 70% des Gesamtbetrages, danach 100 %.

Anmeldefrist: 01.01.2023

akademie-regenbogenland-dozentin-mechthild-schroeter-rupieper

Dozent*in: Mechthild Schroeter-Rupieper, Gründerin der Familientrauerarbeit im deutschsprachigen Raum, Bestsellerautorin, www.lavia.de

Kursnummer: T1-MT-022023

- Kognitives Todes- und Trennungsverständnis von Kindern und Jugendlichen; Erwachsenenperspektive

- Grundlagen der Familientrauerbegleitung

- Grundlagen der Gesprächsführung

- Begleitung von Sterbesituationen in jungen Familien

- Selbsterfahrung, Verlusterfahrung in der eigenen Kindheit

- Kreative Arbeitsmethoden für die Einzel- und Familienbegleitung

- Systemische Zusammenhänge in trauernden Familien

- Trauermodell nach J.W. Worden und weitere

- Nähe und Distanz in der Trauerarbeit

- Kreative Begleitung bei Kindergartenkindern

- Konstruktive und kreative Jugendtrauerarbeit

- Rituale - Bedeutung und Wirksamkeit

- Psychohygiene

- Spiritualität, Glaubensfragen im interreligiösen Kontext

- Musik in der Trauer

- Praxisbeispiele und Übungen

- Krisenintervention

- Medienarbeit mit Büchern, Filmen und Liedern,

- Grenzen in der Begleitung

- Fallbesprechung

- Intervention/kollegialer Austausch

- Urnengestaltung und Bestattung

Online Infoveranstaltung „Optimierung des Entlassmanagement am Lebensende in das hospizlich-palliative Netz“

Datum: Dienstag, 15.03.2022

Uhrzeit: 12:30 - ca. 13:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Psycholog*innen, Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen aus dem Entlassmanagement oder der Sozialen Dienste der Krankenhäuser

Methoden: Online Informationsveranstaltung mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldefrist: 14.03.2022

Dozent*in: Barbara Krug, Leiterin Hospiz am EVK/ Amb. Hospizdienst, Sprecherin des Düsseldorfer Hospiz- und Palliativforums und Dr. med. Nada Ralic, Geschäftsbereichsleitung Leben im Alter & Qualitätsmanagement Diakonie Düsseldorf

Kursnummer: O12-HT-032022

• Gesundheitliche Vorausplanung

• Zugangswege vom Krankenhaus ins Hospiz oder ins palliative Netzwerk

• Vorstellung des Düsseldorfer Hospiz- und Palliativforums und des erarbeiteten Anmeldebogens

Online Infoveranstaltung „Optimierung des Entlassmanagement am Lebensende in das hospizlich-palliative Netz“

Datum: Donnerstag, 03.03.2022

Uhrzeit: 12:30 - ca. 13:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Psycholog*innen, Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen aus dem Entlassmanagement oder der Sozialen Dienste der Krankenhäuser

Methoden: Online Informationsveranstaltung mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldefrist: 02.03.2022

Dozent*in: Barbara Krug, Leiterin Hospiz am EVK/ Amb. Hospizdienst, Sprecherin des Düsseldorfer Hospiz- und Palliativforums und Dr. med. Nada Ralic, Geschäftsbereichsleitung Leben im Alter & Qualitätsmanagement Diakonie Düsseldorf

Kursnummer: O11-HT-032022

• Gesundheitliche Vorausplanung

• Zugangswege vom Krankenhaus ins Hospiz oder ins palliative Netzwerk

• Vorstellung des Düsseldorfer Hospiz- und Palliativforums und des erarbeiteten Anmeldebogens

Online Seminar „Empathische Gesprächsführung – Gewaltfreie Kommunikation“

Datum: Samstag, 05.03.2022

Uhrzeit: 09:00 -16:00 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Menschen mit besonderen Herausforderungen in der Gesprächsführung, z.B. in der Patienten- und Angehörigenbetreuung oder Seelsorge, Coaching

Methoden: Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung in Kleingruppen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Handwerkszeug für das Führen schwieriger Gespräche.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 139 €

Anmeldefrist: 04.03.2022

akademie-regenbogenland-dozent-arnd-schaff

Dozent*in: Prof. Dr. Arnd Schaff, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Change-Management und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Praxis für Psychotherapie und Coaching, www.praxis-kunterbunt-essen.de

Kursnummer: 09-T-032022

Manche Berufsgruppen und auch ehrenamtlich Tätige erleben besondere Herausforderungen im Kontakt mit Klienten, Kollegen oder Angehörigen. In dem Tagesworkshop geht es darum, die Grundlagen der empathischen Kommunikation im Sinne der humanistischen Psychotherapie und Elemente der Gewaltfreien Kommunikation theoretisch, aber vor allem auch in der praktischen Anwendung zu erlernen oder zu vertiefen.

Online Impulsvortrag „Sprache und Wirkung“

Datum: Mittwoch, 23.03.2022

Uhrzeit: 18:00 - 19:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online-Vortrag / Aktive Beteiligung erwünscht / weitere Gruppengespräche nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei.

Anmeldefrist: 22.03.2022

Dozent*in: Dr. Luzia Grommes, Pädagogin, Syst. Coach, Supervisorin

Kursnummer: 010-HT-A-032022

- ZU-Hören - wie genau?

- Wahrnehmung schärfen

- Eigenreflektion

- Feedback

Online Seminar „Trauerbegleitung von Familien beim Frühtod eines Kindes“

Datum: Donnerstag, 17.11.2022

Uhrzeit: 10:00 - ca. 18:00 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Sterbe- und Trauerbegleiter*innen, Hebammen und Doulas, Seelsorger*innen, Pflegende, Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen

Methoden: Online Seminar mit Vortragsimpulsen und der Möglichkeit per Mikrofon/Kamera in Kleingruppen zu interagieren und zu diskutieren.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Neue Erkenntnisse, praxisnahe Beispiele und Erweiterung des eigenen Handwerkskoffers.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 89 €

Anmeldefrist: 16.11.2022

akademie-regenbogenland-dozentin-birgit-rutz

Dozent*in: Birgit Rutz, Sterbe- und Familientrauerbegleiterin, Geburts- und Trauerdoula, Traumafachberaterin, Gründerin von Hope’s Angel, www.hopesangel.com

Kursnummer: O8-T-112022

Der Verlust eines Kindes in der Schwangerschaft oder bei der Geburt ist eine ganz besondere Situation und bringt auch einige besondere Aspekte in der Begleitung mit sich.

Folgende Themen werden im Seminar angesprochen:

- Der eigene Umgang mit Sterben und Tod

- Erfahrungsaustausch bzgl. Begleitungen und eigener Verlusterfahrungen

- Psychosoziale Faktoren bei Fehlgeburt, Totgeburt, Abbruch der Schwangerschaft aus medizinischen und sozialen Gründen sowie Neugeborenentod und welche Unterschiede sich in der Begleitung ergeben

- Erarbeitung „Was ist eine wertvolle Begleitung?“

- Bestattungsgesetze und -möglichkeiten

- Selbstschutz und Grenzen

- Mementos schaffen

- Begleitung in der Trauer

Online Impulsvortrag „Ärztlich assistierter Suizid bei Jugendlichen/jungen Erwachsenen – ein Thema in der Kinder- und Jugendhospizarbeit?“

Datum: Mittwoch, 12.01.2022

Uhrzeit: 18:00 - 19:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei.

Anmeldefrist: 11.01.2022

prof_dr_med_sven_gottschling

Dozent*in: Prof. Dr. med. Sven Gottschling, Chefarzt des Zentrums für altersübergreifende Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie, Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS)

Kursnummer: O7-HT-A-012022

Wie gehen wir mit dem höchst richterlichen Urteil um, das die Freiheit eines jeden Menschen, auch die Freiheit zur Inanspruchnahme von Suizid-Assistenz, beinhalten soll und das völlig unlimitiert, was bedeutet, losgelöst von irgendeiner Erkrankung?

Besuch des Bestattungshauses Frankenheim

Datum: Montag, 30.05.2022

Uhrzeit: 17:30 - ca. 20:00 Uhr

Ort: Bestattungshaus Frankenheim, Münsterstraße 75, 40476 Düsseldorf

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag und Hausführung.

Nutzen für den TN: Einblick in ein Bestattungshaus, Impulse und Austausch.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Akademie möglich.

Anmeldefrist: 23.05.2022

frankenheim

Kursnummer: AB5-HT-A-032022

Claus Frankenheim, Trauerbegleiter und Bestatter, lädt ein zu einer Führung durch sein Bestattungshaus und das Kolumbarium, den Urnenfriedhof, der in die Räumlichkeiten es Bestattungshauses integriert ist. In netter Atmosphäre erfahren Sie mehr über den ganzheitlichen Ansatz des Hauses, der die individuellen Bedürfnisse der Menschen vor, während und auch lange nach einem Trauerfall in den Mittelpunkt stellt.

Eine Patientenverfügung für Kinder, geht das?

Datum: Mittwoch, 09.11.2022

Uhrzeit: 19:00 - ca. 20:30 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Eltern von lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen, Fachkräfte aus dem Kinderhospiz- und Kinderpalliativbereich, Pflegende, Ärzt*innen und andere Betreuer*innen

Methoden: Vortrag und Gespräch.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – eine Spende für die Arbeit der Akademie möglich.

Anmeldefrist: 02.11.2022

akademie-regenbogenland-ext-angebote-dozentin-gisela-janssen_gruen

Dozent*in: Dr. Gisela Janßen, Oberärztin Universitätsklinikum Düsseldorf, Leiterin Kinderpalliativteam Sternenboot

Kursnummer: L14-HT-A-112022

Es wird empfohlen, dass auch Eltern von lebensverkürzend erkrankten, minderjährigen Kindern eine Patientenverfügung für ihr Kind erstellen. In diesem Vortrag erhalten Sie wertvolle Informationen zum Vorgehen und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Wer nicht sagt, dass er Schmerzen hat, hat auch keine!!??

Datum: Donnerstag, 24.11.2022

Uhrzeit: 14:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Fachkräfte aus dem Hospiz- und Palliativbereich, Pflegende, Ärzt*innen

Methoden: Vortrag und Gespräch.

Nutzen für den TN: Verbesserter Umgang mit Patient*innen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 49€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 17.11.2022

akademie-regenbogenland-dozentin-gisela-janssen-2

Dozent*in: Dr. Gisela Janßen, Oberärztin Universitätsklinikum Düsseldorf, Leiterin Kinderpalliativteam Sternenboot und Dr. Laura Trocan, Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Kinderpalliativteam Sternenboot

Kursnummer: H13-HT-N-112022

In unserer Gesellschaft lebt eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen, die aus den verschiedensten Gründen nicht oder nur eingeschränkt in der Lage sind verbal zu kommunizieren. Studien zeigen, dass diese Menschen bei Schmerzen oft nur unzureichend behandelt werden. Anhand von Fallbeispielen wollen wir aufzeigen, wie man in dieser Patientengruppe Schmerzen erkennen, messen und behandeln kann.

Ein Düsseldorfer Palliativarzt erzählt

Datum: Donnerstag, 19.05.2022

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Arbeit der Akademie oder der Organisation möglich.

Anmeldefrist: 12.05.2022

_dr_med_claudius_loens

Dozent*in: Dr. med. Claudius Löns, Facharzt für Allgemeinmedizin Palliativmedizin, Naturheilverfahren

Kursnummer: I10-HT-A-052022

Seit 1993 ist Claudius Löns niedergelassener Hausarzt und Palliativarzt in Düsseldorf. Er erzählt von seiner spannenden Arbeit mit den Patienten in wertvoller Zeit.

Online Impulsvortrag „Ein Abend mit Chris Paul“

Datum: Donnerstag, 03.02.2022

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieser Impulsvortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Interaktiver Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Arbeit der Akademie möglich.

Anmeldefrist: 02.02.2022

chris_paul

Dozent*in: Chris Paul, Trauerbegleiterin, Fachautorin und Dozentin

Kursnummer: O5-HT-A-022022

Trauer leben. Gemeinsam. Mit Familienmitgliedern, im Freundeskreis und mitten in der Gesellschaft. Manchmal mit der Unterstützung von Trauerbegleiter*innen. Das ist es, was Chris Paul erreichen möchte, für alle Menschen, die einen Verlust erleben und damit weiterleben. „Trauer ist die Lösung, nicht das Problem“

Online Seminar „Kindliche Sexualität – Merkmale, Erscheinungsformen und Hilfestellungen für den pädagogischen Alltag“

Datum: Dienstag, 26.04.2022

Uhrzeit: 10:00 - 15:00 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Pädagogische und pflegerische Fachkräfte in den unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Methoden: Onlineseminar mit Impulsvortrag, Diskussion und Kleingruppenarbeit.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Entwicklung und Stärkung des eigenen Berufsprofils zum Thema und damit Sicherheit im Umgang mit den anvertrauten Kindern und Jugendlichen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 69 €

Anmeldefrist: 25.04.2022

stephanie-korell

Dozent*in: Stephanie Korell, Präventionsmanagerin „Gewalt gegen Kinder“ (I:P:Bm) und Autorin der DRK Methodentasche „100% ICH“ (https://praevention.drk-nordrhein.de/100-ich/)

Kursnummer: O6-T-042022

• Entwicklungsschritte und Hintergründe der kindlichen Sexualität

• Risiko- und Schutzfaktoren für die Entwicklung einer positiven Körperwahrnehmung

• Umgang mit nicht alters- oder reifeentsprechendem Verhalten

• Entwicklung und Merkmale einer professionellen Haltung und Umsetzung in der eigenen Einrichtung

• Entwicklungsschritte und Hintergründe der kindlichen Sexualität

Online Vortrag „Sterben, Tod und Trauer im Kindes- und Jugendalter“

Datum: Donnerstag, 02.06.2022

Uhrzeit: 19:00 - ca. 20:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Erzieher*innen, Lehrer*innen, Pädagogi*innen, Pflegende, Eltern, Großeltern und andere Interessierte.

Methoden: Interaktiver Online Vortrag, Power Point Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 24 €

Anmeldefrist: 01.06.2022

_melanie_van_dijk

Dozent*in: Melanie van Dijk, Dipl. Sozialpädagogin, Familientherapeutin, Wissenschaftliche Leiterin der Akademie Regenbogenland

Kursnummer: O2-HT-A-062022

In diesem Online Vortrag erfahren Sie wesentliche Aspekte zum Todesverständnis im Kindes- und Jugendalter und erhalten einen Einblick in das Facettenreichtum kindlicher Trauer. Vor allem aber möchte dieses Seminar Ihnen Mut machen, Kindern und Jugendlichen in ihrer Trauer zu begegnen und ihnen auch in diesem so wichtigen Themenkomplex ein Gesprächspartner zu sein.

Online Kurs „Wenn Worte fehlen…“ Teil I und II

Startdatum: Mittwoch, 05.10.2022

Enddatum: Mittwoch, 12.10.2022

Uhrzeit: jeweils 10:00-ca. 13:00 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Pflegekräfte, Angehörige, Begleitende, Interessierte

Methoden: Interaktiver Online-Kurs mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon Fragen zu stellen, Selbsttest, Übungen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Emotionen und Bedürfnisse erkennen, bessere Interaktion, Unausgesprochenes erkennen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 99€

Anmeldefrist: 04.10.2022

akademie-regenbogenland-dozentin-marlis-lamers

Dozent*in: Marlis Lamers, Gründerin von Kommunikation Wortlos, Palliative Care, Autorin, Mimikresonanz-Trainerin www.kommunikation-wortlos.de

Kursnummer: O1-MT-V-022022

Emotionserkennung anhand der Körpersprache und speziell der Mimik, Sprachgenauigkeit.

Online Vortrag „Cool sein um jeden Preis – Was tun mit den Gefühlen eines Kindes (oder Jugendlichen)? „

Datum: Montag, 05.09.2022

Uhrzeit: 18:00 - ca. 20:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Eltern, Erzieher*innen, Pädagog*innen, Therapeut*innen, Psycholog*inne und alle, die im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, diese besser von Innen verstehen wollen.

Methoden: Interaktiver Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 39 €

Anmeldefrist: 04.09.2022

_maria_elisabeth_schmidt-2

Dozent*in: Maria Elisabeth Schmidt, Gründerin ,,Gipfel der Herzensbildung“, Kursleiterin mit Neufeld-Diplom, www.herzensgipfel.de

Kursnummer: O4-HT-A-032022

Was sind Emotionen? Was sind Gefühle? Wie gehe ich mit den Gefühlen meines Kindes um? Wie kann ich dem mir anvertrauten Kind helfen, damit es den Zugang zu seinen Gefühlen nicht verliert und mit zunehmender Reife auch verantwortlich mit ihnen umgehen kann? Und wie kann ich dies in einer bindungsfreundlichen, die kindliche Entwicklung fördernden Weise tun?

Wir neigen häufig dazu, Wille und Verstand gegen die Gefühle auszuspielen, dabei belegen die neuesten Ergebnisse aus der Neurowissenschaft eindrucksvoll, dass Gefühle den entscheidenden Faktor für die psychologische Entwicklung und Reifwerdung sowie für die emotionale Gesundheit bilden, und dass sie den größten Einfluss darauf haben, ob ein Kind Widerstandskraft (Resilienz) entwickeln kann durch widrige Umstände oder ob es daran zu zerbrechen droht.

„Schwere Last von kleinen Schultern nehmen“ – Familienbegleitung durch Krankheit und Trauer

Datum: Donnerstag, 20.10.2022

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Arbeit der Organisation möglich.

Anmeldefrist: 13.10.2022

susanne-du-bois

Dozent*in: Susanne du Bois, Pädagogische Leitung der Einrichtung Familientrauerbegleitung getragen von MENSCHENMÖGLICHES e. V., Systemische Familientherapeutin, www.menschenmoegliches.de

Kursnummer: I7-HT-A-102022

Die Diagnose Krebs verändert schlagartig das Leben von Familien. Eltern mit Krebs sorgen sich nicht nur um sich selbst, sondern vor allem auch um ihre Kinder. Diese haben ein feines Gefühl für die Veränderungen und die Sorgen der Eltern.

Vorstellung unserer Begleitung im Klinikkontext auf der Station und die daraus resultierenden langfristigen prozessorientierten Begleitungen.

Wenn Schule ein Stück Leben auf dem Weg zum Tod ist

Datum: Donnerstag, 28.04.2022

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Arbeit der Akademie möglich.

Anmeldefrist: 21.04.2022

martina-rauch-klapheck

Dozent*in: Martina Rauch-Klapheck,, Lehrerin an der Alfred-Adler-Schule, Universitätsklinikum Düsseldorf

Kursnummer: I4-HT-A-042022

Einblicke in die Arbeit einer Lehrerin an der Schule für onkologisch erkrankte Kinder und Jugendliche anhand von Fallbeispielen.

Erinnerungen an die NS-Zeit in Düsseldorf

Datum: Donnerstag, 23.06.2022

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei - Spende für die Arbeit der Akademie oder der Organisation möglich.

Anmeldefrist: 16.06.2022

_dr_bastian_fleermann

Dozent*in: Dr. Bastian Fleermann, Leiter der Mahn- und Gedenkstätte, https://www.duesseldorf.de/mahn-und-gedenkstaette/gedenkstaette.html

Kursnummer: I9-HT-A-062022

Auch fast 80 Jahre nach Kriegsende ist die Auseinandersetzung um das Erbe des „Dritten Reiches“ in Düsseldorf nicht vorüber: Um die angemessene „Erinnerungskultur“ wird noch immer gerungen – und dies in einem Zeitalter, in dem die Zeitzeugen der NS-Diktatur allmählich verschwinden. Der Vortrag stellt die verschiedenen Wege zur Debatte und beleuchtet den schwierigen Weg von 1945 bis in unsere Gegenwart.

Die Toni-Kroos Stiftung – Gemeinsam Lebensfreude schenken

Datum: Donnerstag, 24.11.2022

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Arbeit der Akademie oder der Organisation möglich.

Anmeldefrist: 17.11.2022

claudia-bartz

Dozent*in: Claudia Bartz, Geschäftsführerin der Toni Kroos Stiftung, www.tonikroos-stiftung.de

Kursnummer: I8-HT-A-112022

Die Toni-Kroos-Stiftung wurde im Jahr 2015 gegründet und berichtet über ihre Projekte in NRW, Berlin und Greifswald. Die Stiftung möchte schwerkranken Kindern und deren Familien die Möglichkeit geben, aktiv am Leben teilzunehmen. Jeder noch so kleine Moment der Freude ist wertvoll und wird geschätzt.

Begleitung – von der Diagnose an bis über den Tod hinaus

Datum: Donnerstag, 31.03.2022

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für die Arbeit der Akademie oder der Organisation möglich.

Anmeldefrist: 24.03.2022

angelika-lenker-und-corinna-walker

Dozent*in: Angelika Lenker und Corinna Walker, Koordinationsfachkräfte im Ambulanten Kinder -und Jugendhospizdienst Düsseldorf, www.deutscher-kinderhospizverein.de

Kursnummer: I3-HT-A-032022

Vorstellung des Ambulanten Kinder -und Jugendhospizdienstes Düsseldorf.

Führung durch die Mahn und Gedenkstätte Düsseldorf

Datum: Donnerstag, 27.10.2022

Uhrzeit: 16:00 - ca. 18:00 Uhr

Ort: Mahn- und Gedenkstätte Landeshauptstadt Düsseldorf, Mühlenstr. 29

Zielgruppe: Alle Interessierten

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei

Anmeldefrist: 20.10.2022

akademie-regenbogenland-dozent-bastian-fleermann

Dozent*in: Dr. Bastian Fleermann, Leiter der Mahn- und Gedenkstätte, https://www.duesseldorf.de/mahn-und-gedenkstaette/gedenkstaette.html

Kursnummer: AB3-HT-N-102022

Führung mit Schwerpunkt auf die Dauerausstellung „Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus“. Hierbei wird anhand einzelner Biografien erläutert, wie sich das Leben von Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zwischen 1933 und 1945 veränderte. Wie sah beispielsweise 1938 das Leben eines jüdischen Mädchens aus? Was hatte ihr Leben mit einem Hitlerjungen, was mit einem jungen Zeugen Jehovas oder einer jungen Sozialdemokratin gemeinsam? Was unterschied es von der jungen Sinteza oder dem jungen Zwangsarbeiter?

Die Führung nimmt dabei individuelle Handlungsoptionen von jungen Menschen in den Blick und ordnet diese in den größeren historischen Kontext des Nationalsozialismus in Düsseldorf ein.

Entspannung durch Bewegung finden

Datum: Samstag, 03.09.2022

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt am Wanderparkplatz Velbert-Langenberg

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Geführte Wandertour durch das Bergische Land
- Aktive Entspannungselemente im Freien (z.B. Atem- und Gehmeditation, Bodyscan, Fantasiereise, Schutz/Wohlfühlorte im Innen und Außen besuchen und genießen)
- Beratende Einzelgespräche zu gezielten Anliegen

Nutzen für den TN: Entspannung durch Bewegung finden Einklang von Körper, Geist und Seele durch ein Naturerlebnis
- Psychosoziale Beratung auf Wunsch in Verbindung mit körperlicher Bewegung
- Entschleunigung und Wieder-Ankommen bei sich selbst/seinen Bedürfnissen

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 59€

Anmeldefrist: 27.08.2022

Dozent*in: Claudia Hans, Dipl. Entspannungspädagogin und psychodynamischer Business Coach (DBVC zertifiziert)

Kursnummer: AB2-T-092022

Dieser rund 12 Kilometer lange Wanderweg führt uns einfach nur himmlisch schön durch das Windrather Tal, eine Naturlandschaft in der im Kleinen große Dinge passieren und vorbei an mehreren Bio-Höfen, die ökologischen Landbau betreiben. Sechs Biohöfe – Hof Vorberg, Hof Judt, Örk-Hof, Hof im Sondern, Schepershof und Hof zur Hellen- sind hier beheimatet. Hier kehren wir ein und genießen lokale Spezialitäten. In den Hofläden finden Sie leckere Gaumenfreuden in bester Bio-Qualität zum Mitnehmen. Bergauf und bergab, mit zahlreichen Obstwiesen zum Verweilen und für Achtsamkeits- und Entspannungsübungen, mit wunderschönen Ausblicken in Täler und kleine Ortschaften genießen wir den Tag gemeinsam. Der Wonnemonat September spricht für angenehme Temperaturen und die Obstbäume stehen voller reifer Früchte. Bei den teils anspruchsvollen Steigungen findet jeder in seinen eigenen Rhythmus, mal in wohltuender Stille oder bei intensiven Gesprächen und Beratungen (auf Wunsch). Von Kilometer zu Kilometer entschleunigen wir mehr und passen unser Tempo dem eigenen Atemrhythmus und den brennenden Waden an.

Um geschützt und wohlig zu wandern ist wetterfeste Kleidung, insbesondere gutes Schuhwerk, wichtig.

In den Rucksack gehören deshalb unter anderem:

• Getränke, die gut den Durst stillen

• Ein leichter Snack für Zwischendurch

• Sonnencreme/Hut

• Kl. Decke/Tuch zum Liegen

• Regencape/regenfeste Jacke

• Feucht- bzw. Taschentücher



Gehzeit: ca. 3,5 Stunden plus Pausen

Länge: 12,5 km

Schweregrad: mittelschwer

Gesamtsteigung/-gefälle: 421 m



Treffpunkt am Wanderparkplatz: 42555 Velbert-Langenberg, Donnerstraße 63 (Ecke Nizzatal) - Gerne sind wir bei der Bildung von Fahrgemeinschaften behilflich.

Wie viel Tod können mein Team und ich tragen und ertragen?

Startdatum: Montag, 23.05.2022

Enddatum: Dienstag, 24.05.2022

Uhrzeit: 09:30 - 18:00 Uhr bzw. 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, Ärzt*innen, Seelsorger*innen, Hauptamtliche und Ehrenamtliche in der stationären und ambulanten Hospizarbeit

Methoden: Impulse, Bilder, Rollenspiele, Symbolarbeit, Rituale entwickeln, Malen, Schreiben, Meditation, Bewegung, Musik

Nutzen für den TN: Erkennen, Begreifen, Verstehen, Ausprobieren und die Sinne schärfen und beflügeln um eine für das Team und für mich fürsorgliche Abschiedssituation gemeinsam zu entwickeln und zu gestalten...denn wenn wir innehalten, können wir Zeit und Raum gewinnen um das „Zeitliche segnen“ zu verstehen.

Max. TN-Zahl: 18

TN-Gebühr: 160 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 16.05.2022

uwe-sanneck

Dozent*in: Uwe Sanneck, Seelsorger, evangelischer Diakon, Theaterpädagoge, Dozent, Erwachsenenbildner, Trauerbegleiter

Kursnummer: H7-MT-052022

Im Miteinander werden wir uns mit unterschiedlichen Methoden diesem hochbrisantem Thema annähern und aus den eigenen reichen praktischen Erfahrungen der Teilnehmerinnen individuelle Prozesse bei den Teilnehmerinnen von gelungenen und von defizitären Abschiedshandlungen erfahren und erkennen. Damit wir erkenntnisreich eine Haltung entdecken und uns in der Eigenfürsorge in dem Lebensthema Abschied - Sterben - Trauer beheimaten, um daraus Rituale zu schöpfen, die mich und mein Team tragen können.

Trauer am Arbeitsplatz – was hilft, was kann ich tun?

Startdatum: Montag, 16.05.2022

Enddatum: Dienstag, 17.05.2022

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Teamleiter*innen, Führungskräfte, Personaler oder Betriebsräte

Methoden: Vortrag, Kleingruppen, Austausch

Nutzen für den TN: Impulse für den sicheren Umgang mit Trauer am Arbeitsplatz.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 139 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 09.05.2022

akademie-regenbogenland-dozent-thomas-achenbach

Dozent*in: Thomas Achenbach, Trauerbegleiter/Blogger/ Buchautor, Mitglied im Bundesverband Trauer-begleitung, www.thomasachenbach.de

Kursnummer: L7-MT-052022

Tod und Trauer scheinen auch in unserem beruflichen Alltag, am Arbeitsplatz, übermächtige Themen zu sein – in der konkreten Auseinandersetzung nehmen wir ihnen einen Teil ihrer Macht und erleben, was sich Gutes tun lässt und was hilfreich sein kann.

Auseinandersetzung mit den Themen "Trauer im Arbeitskontext", "Grundlagen der Trauer", "Was hilft trauernden Mitarbeiter*innen?" und "Was können Führungskräfte „Gutes“ tun, um ihre Mitarbeiter*innen in der Betroffenheit nicht alleine zu lassen?".

Einfach Erzählen – der Fantasie Flügel verleihen

Datum: Donnerstag, 24.03.2022

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen aus der Hospiz- und Palliativbewegung

Methoden: Praktische Übungen in der Klein- und Großgruppe.

Nutzen für den TN: Durch Krankheit kann eine Welt sehr klein werden, das Erzählen und Zuhören kann Tore öffnen und der Fantasie Flügel verleihen. Der Kurs vermittelt Methoden, damit Geschichten spontan erzählt werden können.

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 89 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 17.03.2022

susanne-tiggemann

Dozent*in: Susanne Tiggemann, Erzählerin, Schauspielerin und Dozentin, www.touche-erzaehl-theater

Kursnummer: H4-T-032022

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Geschichten lieben, gerne Geschichten lauschen und schon immer mal ausprobieren wollten, selbst Geschichten zu erzählen.
In diesem Workshop möchte ich die Fabulierkunst und Fantasie anregen, damit Geschichten spontan nach einer kleinen Vorgabe entstehen können. Der große Vorteil bei Stegreifgeschichten liegt in der besonderen Möglichkeit, sich auf die aktuelle Situation, Stimmung oder Atmosphäre meiner Zuhörer einstellen zu können.
Mit Hilfe spielerischer Improvisationen und Assoziationen werden unsere Bilder und Vorstellungen zu Worten und schon entstehen eigene, kleine Geschichten. Gegenstände, Bilder oder Figuren dienen als Inspiration, um unsere Fantasie zu beflügeln und die Fabulierkunst zu wecken.

Inhalte werden sein:

• Vertrauen in die eigenen Ideen und Impulse

• Übungen zum bildhaften Erzählen

• Was macht eine Geschichte lebendig und spannend?

• Meine Zuhörer als Helfer und Miterzähler

Kann Empathie gefährlich sein?

Startdatum: Montag, 26.09.2022

Enddatum: Dienstag, 27.09.2022

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus der Hospiz- und Palliativbewegung, Pflegende, Therapeut*innen, Pädagog*innen und andere Berufsgruppen

Methoden: Kurze Vorträge, Diskussionen in der Gruppe, Selbsterfahrungs- und Selbstreflexionsanteile

Nutzen für den TN: Bewusstheit im Umgang mit Nähe, Berührung und Berührtheit.
(Körperliches) Gesundbleiben in der Arbeit mit schwerkranken und sterbenden Menschen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 190 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 19.09.2022

_rainer-simader

Dozent*in: Rainer Simader, Leiter des Bildungswesens beim Dachverband Hospiz Österreich, langjähriger Physiotherapeut im Umfeld der Palliativversorgung, u.a. im St. Christophers Hospice London, Tanz- und Ausdruckstherapeut, im Herausgeberteam des LEIDfadens, dem Fachmagazin für Krisen, Leid und Trauer und im Leitungsteam des Universitätslehrganges Palliative Care, Buchautor: www.rainer-simader.com

Kursnummer: H8-MT-092022

Die Arbeit mit schwerkranken und sterbenden Menschen erfordert emotionale und mitunter auch körperliche Nähe. Diese Nähe ist oft sowohl wohltuend und notwendig, kann aber auch grenzüberschreitend und beängstigend sein. Da Berührung und Nähe keine „Einbahnstraße“ sind, gilt dies sowohl für den erkrankten Menschen, als auch für Begleiter*in / Behandler*in.

In diesem Seminar gehen wir folgenden Fragen nach:

• Was passiert mit uns Begleiter*innen, wenn wir kontinuierlich „nah am Leid und nah am Leib“ sind?

• Kann Empathie gefährlich sein?

• Woran erkenne ich, dass es mir zu nahe ist?

• Wie kann Nähe und Berührung bewusst gestaltet werden?

• Welche körperlichen Bedürfnisse haben schwerstkranke und sterbende Menschen?

• Welche eigenen körperlichen Gesundheitsstrategien sind hilfreich in der Arbeit mit schwer kranken Menschen?

“Kreativ sein als Kraftquelle” erfahren – entdecken – entfalten

Datum: Samstag, 10.09.2022

Uhrzeit: 09:30 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Hauptamtliche Fachkräfte z.B. aus dem Bereich der Palliativ- und Hospizarbeit, Trauerbegleiter*innen

Methoden: Vortrag, Beispiele von tröstenden Erinnerungssymbolen, kreative Einheiten, Reflexion und Gespräche

Nutzen für den TN: Durch Austausch, Reflexion und Arbeit mit verschiedenen Materialien in kreativen Einheiten, können die Teilnehmer*innen eine Vertiefung und Stärkung eigener Ressourcen erfahren. Darüber hinaus erhalten sie vielfältige kreative Anregungen und Inspiration für die individuelle Arbeit mit Trauernden.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 49 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 03.09.2022

mirjam-verspuij

Dozent*in: Mirjam Verspuij, Trauerbegleiterin (TID), Kunsttherapeutin (in Ausbildung), befasst sich als selbstständige Textildesignerin und -gestalterin mit kreativen Ausdrucksweisen in Trauerprozessen, www.mips-it.de

Kursnummer: T6-WE-092022

„Oft wissen die Hände ein Geheimnis zu enträtseln, an dem der Verstand sich vergebens bemühte“ C.G. Jung

Trauerprozesse werden in all ihren Facetten ganz individuell durchlebt. Alles, was als Kraftquelle empfunden und genutzt wird, kann eine große Unterstützung auf dem Trauerweg sein. So ist auch Kreativität eine große Ressource und Bestandteil eines jeden Menschen.

In diesem Workshop erhalten die Teilnehmer*innen Einblicke in die Themen Kreativität und Ressourcen als unterstützende Elemente für die Trauerbewältigung. Mit Hilfe von vielfältigen persönlichen und praktischen Beispielen werden individuelle sowie kreative Ausdrucksweisen von Trauernden auf ihren Trauerwegen vorgestellt. Durch Austausch, Reflexion und Arbeit mit verschiedenen Materialien in kreativen Einheiten, findet eine Vertiefung und Stärkung eigener Ressourcen statt. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer*innen vielfältige kreative Anregungen und Inspiration für die individuelle Arbeit mit Trauernden.

Basale Stimulation – Eine Einführung für Ehrenamtliche

Datum: Samstag, 26.03.2022

Uhrzeit: 9:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf praktischen Übungen zu einfachen Pflegeverrichtungen. Pflegerische Tätigkeiten gehören grundsätzlich eigentlich nicht zum ehrenamtlichen Aufgabenfeld. Trotzdem werden Ehrenamtliche in der ambulanten Hospizarbeit immer wieder mit pflegerischen Situationen konfrontiert, in denen Unterstützung und Hilfestellung für den Kranken gefragt sind. Pflegerische Handreichungen zum Beispiel beim Essen und Trinken, bei der Lagerung zur Verbesserung der Atmung und Reduzierung von Schmerzen werden integriert.

Bitte mitbringen: eine Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken sowie Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 80€ für Ehrenamtliche anderer externer Hospiz- und Palliativdienste oder Organisationen

Anmeldefrist: 19.03.2022

Dozent*in: Ulla Goßen, Krankenschwester, Praxisbegleiterin für Basale Stimulation, Referentin für Palliative Care, Koordinatorin Ökumenische Hospizbewegung Düsseldorf und Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom-Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP ®

Kursnummer: EA1-WE-032022

In diesem Seminar geht es um die Übertragung der Prinzipien der Basalen Stimulation und der Kinaesthetics in den Kontext Begleitung von Menschen mit Behinderungen und in der Palliativen Pflege. Es werden weitgehend alle Aspekte des Seminars
in Eigenerfahrung erarbeitet. Eine besondere Rolle wird die Fähigkeit zur eindeutigen Kontaktaufnahme mit den Händen spielen. Weiterhin werden unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche angesprochen, die alternativ als Kommunikationsaufbau zur Verfügung stehen.

Marietta Hatch Kinaesthetics Grundkurs

Startdatum: Montag, 02.05.2022

Enddatum: Mittwoch, 04.05.2022

Uhrzeit: jeweils 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Erzieher*innen, Betreuungsassistent*innen u.a.

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Hintergrundwissen zu Bewegungsarten und Bewegungsabläufen. Sie lassen uns erfahren, welche Bedeutung unsere Sinne, die Berührung und die Art des Kontaktes für unser tägliches Tun haben. Im Zentrum dieses Kurses steht die eigene Bewegung in alltäglichen Aktivitäten und die gemeinsame Bewegung bei der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. Der Umgang mit Dyspnoe, Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen und Schwindel werden besonders berücksichtigt.

Bitte mitbringen: eine Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken und Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 259 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 25.04.2022

akademie-regenbogenland-dozent-michael-gossen

Dozent*in: Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom- Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP®

Kursnummer: P3-MT-052022

Konzepte der Kinaesthetics

o Weiterentwicklung von Bewegungs- und Handlungskonzepten, um berufsbedingte Verletzungen und Überlastungsschäden zu reduzieren,

o Möglichkeiten, Bewegungen für den Patienten einfach und nachvollziehbar gestalten zu können

o Bewegung in ihrer Komplexität erfahren und als Chance für das Miteinander in der Pflege erkennen

o Individuelle Lösungen bei Menschen mit Dyspnoe, Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen und Schwindel gestalten können

Basale Stimulation für Angehörige

Datum: Samstag, 24.09.2022

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegende Angehörige

Methoden: Vortrag, praktische Übungen, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Handreichungen zum Beispiel beim Essen und Trinken, Lagerung zur Verbesserung der Atmung und Reduzierung von Schmerzen. Reduzierung des Muskeltonus.

Bitte mitbringen: eine Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken und Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 75 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 17.09.2022

akademie-regenbogenland-dozent-michael-gossen

Dozent*in: Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom- Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP®

Kursnummer: P8-WE-092022

In diesem Seminar geht es um die Übertragung der Prinzipien der Basalen Stimulation in den Kontext Begleitung von Menschen mit Behinderungen und der Palliativen Pflege. Es werden weitgehend alle Aspekte des Seminars in Eigenerfahrung erarbeitet. Eine besondere Rolle wird die Fähigkeit zur eindeutigen Kontaktaufnahme mit den Händen spielen. Weiterhin werden unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche angesprochen, die alternativ als Kommunikationsaufbau zur Verfügung stehen.

Basiskurs Basale Stimulation ®

Startdatum: Mittwoch, 10.08.2022

Enddatum: Freitag, 12.08.2022

Uhrzeit: 09:00 - 16:30 Uhr bzw. 09:00 - 15:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Erzieher*innen, Betreuungsassistent*innen u.a.

Methoden: Vortrag, Austausch, Selbsterfahrung durch Übungen.

Nutzen für den TN: Die individuellen, positiven Möglichkeiten und Potentiale des Menschen zu sehen, zu stabilisieren und Bedingungen zu gestalten, in denen sich ein schwer beeinträchtigter Mensch entwickeln kann. Der Berührung als „gemeinsame Sprache“ kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Auf dieser Basis lassen sich gemeinsam mit den betroffenen Menschen wieder Alltagskompetenzen erschließen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke, ein Kissen, Gymnastikmatte oder Wolldecke, zwei Waschlappen, Handtuch, Körperlotion, warme Socken und Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 229 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 03.08.2022

akademie-regenbogenland-dozent-michael-gossen

Dozent*in: Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP®

Kursnummer: P5-MT-082022

Vermittlung der theoretischen Grundlagen des Konzeptes der Basalen Stimulation®, Möglichkeiten der Begegnungs- / Beziehungsgestaltung, insbesondere auf nicht sprachlicher Ebene, sowie praktische Anregungs- und Fördermöglichkeiten für die betroffenen Menschen anbieten zu können, die Bedeutung der Wahrnehmungsbereiche (somatisch, vestibulär, vibratoisch) durch Selbsterfahrung zu begreifen und die Umsetzung der daraus resultierenden Möglichkeiten insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen zu übertragen.

Persönliche Krisenzeiten – innere Kraft und Ruhe durch Yoga

Datum: Freitag, 24.06.2022

Uhrzeit: 16:00 - 19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Sanfte Körperübungen, Atemübungen und Meditation.

Nutzen für den TN: Steigerung des Wohlbefindens durch Erfahren der Harmonie von Körper, Geist und Seele. Kraft und innere Ruhe.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 39€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 17.06.2022

akademie-regenbogenland-selbstpflege-dozentin-martina-weiss

Dozent*in: Martina Weiss, Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt der Begleitung in Krisenzeiten. Grundlagen: mehrjährige Zusatzausbildungen in Humanistischer Psychotherapie und Transpersonaler Psychologie, medizinische Heilhypnose, Schulungen in der Hospizund Trauerarbeit, schamanische Ausbildung. Yogalehrerin (BYV).

Kursnummer: SP7-HT-N-062022

Kurze Einführung in die Yogaphilosophie, sanfte Körperübungen, Atemübungen und Stille. Es ist Zeit für den persönlichen Austausch.

Spiritualität im Leben und im Sterben

Datum: Freitag, 14.10.2022

Uhrzeit: 16:00 - 19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Kurzvortrag, Erfahrungsaustausch, Ausloten in Kleingruppen, praktische Übungen, Meditation aus der Yogaphilosophie, schamanische Trommelreise.

Nutzen für den TN: Entspannung und Leichtigkeit im Alltag, Verbindung mit der eigenen Spiritualität. Veränderte Sicht auf die Herausforderungen des Lebens- und des Sterbens.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 39€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 07.10.2022

akademie-regenbogenland-dozentin-martina-weiss

Dozent*in: Martina Weiss, Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt der Begleitung in Krisenzeiten. Grundlagen: mehrjährige Zusatzausbildungen in Humanistischer Psychotherapie und Transpersonaler Psychologie, medizinische Heilhypnose, Schulungen in der Hospizund Trauerarbeit, schamanische Ausbildung. Yogalehrerin (BYV).

Kursnummer: S2-HT-N-102022

Erfahrungsaustausch über die individuelle Bedeutung von Spiritualität - unabhängig von jeglicher Religionszugehörigkeit - in einem geschützten inneren und äußeren Raum.

Wer pflegt, redet…auch ohne Worte

Startdatum: Donnerstag, 08.09.2022

Enddatum: Freitag, 09.09.2022

Uhrzeit: jeweils 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegekräfte, Angehörige, Begleitende, Interessierte

Methoden: Interaktiver Vortrag, Kleingruppenübungen, Selbsttest

Nutzen für den TN: Emotionserkennung beim zu Begleitenden/Pflegenden, Kommunikationssperren überwinden, schwierige Gespräche erleichtern, Unausgesprochenes erkennen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 149€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 01.09.2022

marlis_lamers

Dozent*in: Marlis Lamers, Gründerin von Kommunikation Wortlos, Palliative Care, Autorin, Mimikresonanz-Trainerin www.kommunikation-wortlos.de

Kursnummer: P4-MT-052022

Verbale und nonverbale Kommunikation, Kommunikationsmodelle, Mimikresonanz®, Fallbeispiele aus der Pflege und Begleitung.

Das Demenz Balance© Modell – eine Selbsterfahrung

Datum: Samstag, 27.08.2022

Uhrzeit: 10:00-ca. 13:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegekräfte, Angehörige, Begleitende, Interessierte

Methoden: Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Einfühlen und Verstehen der „zusammengeschrumpften Welt“ eines an Demenz Erkrankten; Perspektiven für eine gute Lebensqualität trotz Demenz entwickeln.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 39€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 20.08.2022

akademie-regenbogenland-dozentin-marlis-lamers_gruen

Dozent*in: Marlis Lamers, Gründerin von Kommunikation Wortlos, Palliative Care, Autorin, Mimikresonanz-Trainerin www.kommunikation-wortlos.de

Kursnummer: L8-WE-082022

Mit Hilfe des Demenz Balance© Modells simuliert jede(r) für sich alleine gedanklich eine beginnende Demenzerkrankung, spürt die Verluste und findet Kompensationsmöglichkeiten.

Wenn ein Mensch fehlt – Familiensysteme im Ausnahmezustand

Startdatum: Donnerstag, 03.02.2022

Enddatum: Freitag, 04.02.2022

Uhrzeit: jeweils 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Fachkräfte aus dem Hospiz- und Palliativbereich, Trauerbegleiter*innen, Therapeut*innen, Ehrenamtliche

Methoden: Selbsterfahrung durch systemische Aufstellungsarbeit

Nutzen für den TN: Kennenlernen der systemischen Arbeit, systemische Impulse für die eigene Arbeit bekommen, Selbstreflexion, Kreativität in der Trauerbegleitung

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 149€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 28.01.2022

mariel-pauls-reize

Dozent*in: Mariel Pauls-Reize, systemische Familientherapeutin, Trauerbegleiterin (BVT) gilt seit 20 Jahren als führende Expertin mit der Methode der Aufstellungsarbeit, die sie mit dem Wissen um Trauerprozesse verbindet.

Kursnummer: L3-MT-022022

Krankheit, Tod und Trauer bringen Familiensysteme oft an die Grenzen ihres Zusammenhalts. Schmerzhaft wird klar, dass es unterschiedliche Vorstellungen gibt, wie das weitere Leben gestaltet werden soll und darf. Meist geraten so Trauerbegleiter, aber auch Palliativ- und Hospizmitarbeiter häufig in die Position eines Vermittlers oder stecken mitten in Familienverstrickungen. Supervisionsaufstellungen und andere systemische Übungen unterstützen darin, den Kopf wieder frei zu bekommen und von außen den eigenen Platz in einem fremden System zu reflektieren.

Trauer und Sinn

Datum: Dienstag, 15.03.2022

Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Fachkräfte aus dem Hospiz- und Palliativbereich, Ehrenamtliche, Interessierte

Methoden: Präsentation, Dialog, Kleingruppen, Medien

Nutzen für den TN: Sinnorientierung und Selbstwahrnehmung als zwei konkrete Themen für die praktische Trauerarbeit.

Max. TN-Zahl: 18

TN-Gebühr: 99€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 08.03.2022

manfred_hillmann

Dozent*in: Manfred Hillmann, Dipl.-Sozialpädagoge, Logotherapeut, Autor

Kursnummer: H3-T-032022

Sinnorientierung ist an Selbstwahrnehmung gebunden. Dieser Zusammenhang soll in diesem Seminar für die Trauerarbeit verdeutlicht werden. Hinweise dazu kommen aus der Logotherapie von Viktor E. Frankl und der Persönlichkeitstheorie (PSI-Theorie) von Julius Kuhl.

Letzte-Hilfe-Kurs

Datum: Dienstag, 25.10.2022

Uhrzeit: 17:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag, Austausch

Nutzen für den TN: Es wird vermittelt, was Menschen für die ihnen Nahestehenden in der letzten Lebensphase tun können.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei - Spende an die ökumenische Hospizgruppe vor Ort möglich

Anmeldefrist: 18.10.2022

Dozent*in: Annette Schüller, Hospizkoordinatorin und Elisabeth Siemer, Hospizkoordinatorin Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e.V., www.hospiz-gerresheim.de

Kursnummer: L9-HT-A-102022

Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten:

1. Die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens

2. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

3. Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können und Möglichkeiten der Linderung

4. Abschied nehmen

Letzte-Hilfe-Kurs

Datum: Dienstag, 29.03.2022

Uhrzeit: 17:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag, Austausch

Nutzen für den TN: Es wird vermittelt, was Menschen für die ihnen Nahestehenden in der letzten Lebensphase tun können.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei - Spende an die ökumenische Hospizgruppe vor Ort möglich

Anmeldefrist: 22.03.2022

_lars-gundtoft_elisabeth-siemer

Dozent*in: Lars Gundtoft, Hospizkoordinator und Elisabeth Siemer, Hospizkoordinatorin Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e.V., www.hospiz-gerresheim.de

Kursnummer: L6-HT-A-032022

Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten:

1. Die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens

2. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

3. Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können und Möglichkeiten der Linderung

4. Abschied nehmen

Förderung psychischer Gesundheit in Familien

Startdatum: Donnerstag, 17.03.2022

Enddatum: Freitag, 13.05.2022

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Fachkräfte, die in ihrem beruflichen Alltag die psychische Gesundheit fördern oder psychischen Belastungen und Erkrankungen im beruflichen Alltag begegnen. Dazu gehören beispielsweise MitarbeiterInnen des Jugendamtes, der Jugendhilfe, in Beratungsstellen, in Kliniken.

Methoden: Vortrag/Wissensvermittlung, entsprechend neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Übungsaufgaben, Fallvignetten und Filmbeispiele verdeutlichen die theoretischen Inhalte praxisnah und ermöglichen einen Transfer in den beruflichen Alltag der Teilnehmenden.

Nutzen für den TN: Die Teilnehmenden erhalten vertieftes Wissen und mehr Handlungssicherheit für ihren Berufsalltag. Sie können dann schneller Auffälligkeiten erkennen, die die kindliche Entwicklung belasten oder behindern. Darüber hinaus zeigt unser Fortbildungsangebot beispielhaft auf, welche psychischen Störungen bei Eltern und Kindern auftreten können, wie diese sich auf das Familiensystem auswirken und wo Betroffene bei Bedarf Unterstützung erhalten.
Zum Abschluss der Fortbildungsreihe erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an dem Curriculum des Forschungs- und Behandlungszentrums für psychische Gesundheit der Ruhr-Universität Bochum.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 960 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 03.03.2022

_dipl_psychologin_karen_krause

Dozent*in: Dipl. Psychologin Karen Krause, Psychologische Psychotherapeutin; Supervisorin; Geschäftsführende Leiterin der Ambulanz für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie am FBZ der RUB, https://fbz-bochum.de/team-details/dipl-psych-karen-krause.html

Kursnummer: L5-MT-032022

Ziel des Curriculums ist es, die Versorgung von Familien rund um das Thema „Psychische Gesundheit“ zu verbessern. Für die dazu dringend erforderlichen interdisziplinären Hilfen sollen Synergieeffekte nutzbar gemacht und die Vernetzung der Unterstützungsangebote verbessert werden.

In der Fortbildung werden den Teilnehmenden dazu theoretische Grundlagen und praktische Fertigkeiten der Klinischen Psychologie vermittelt. Die Fortbildung ist in drei Module gegliedert.

Ein Modul entspricht 16 UE à 45 Minuten. Dabei werden folgende Themen behandelt:

Modul 1: Psychische Störungen und Implikationen für den beruflichen Alltag: „Die Kinder“ am 17. (9:00 - 17:30Uhr) und 18. März 2022 (9:00 - 14:30Uhr)

Modul 2: Psychische Störungen und Implikationen für den beruflichen Alltag: „Die Eltern“ am 7. (9:00 - 17:30 Uhr) und 8. April (9:00 - 14:30Uhr)

Modul 3: Fertigkeiten aus dem psychologischen Handlungsfeld: „Gesprächsführung und Motivation“ am 12. (9:00 - 17:30 Uhr) und 13. Mai (9:00 - 14:30 Uhr)

Lebenszieländerung am Ende des Lebens

Datum: Dienstag, 05.04.2022

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus der Hospiz- und Palliativbewegung, Pflegende, Therapeuten und andere Berufsgruppen.

Methoden: Vortrag, Diskussion, Reflektion.

Nutzen für den TN: Impulse für die Begleitung am Lebensende.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 89 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 29.03.2022

_judith-kohlstruck

Dozent*in: Judith Kohlstruck, ev. Theologin, Leitende Koordinatorin Hospizbewegung Ratingen

Kursnummer: H6-T-042022

Menschen in der letzten Lebensphase bilanzieren oft ihr Leben, diese Bilanzierung kann dabei negativ und ernüchternd ausfallen und zu einer völligen Neuorientierung führen. Das Umfeld der Erkrankten zeigt hier oft Unverständnis und Fassungslosigkeit. Wie können wir als multiprofessionelles Team mit diesen Situationen umgehen, was brauchen die Kranken und ihr Umfeld an Unterstützung? Wo sind aber auch die Grenzen unseres Handelns?

Den Erfahrungsschatz der Teilnehmenden nutzend, arbeiten wir an folgenden Themenfeldern:

• Die traurige Lebensbilanz - mein ungelebtes Leben

• Das Beste kommt zuletzt - und wenn es dafür zu spät ist?

• Lebenszieländerung - Konflikte mit Familie und Umfeld des Kranken

• Wie kann ich den Kranken unterstützen (Maltherapie, Phantasiereisen, letzte Wünsche erfüllen, u.a.)

• Vorstellen des Projektes: Bevor ich die Löffel abgebe, möchte ich...

Online Kurs „So geht’s nicht weiter – Gestalte ein Leben, das zu Dir passt.“

Startdatum: Dienstag, 26.04.2022

Enddatum: Dienstag, 17.05.2022

Uhrzeit: jeweils von 17.00 - 19.00 Uhr

Ort: Dieser Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Menschen die aufgrund persönlicher Erfahrungen und/oder eines schweren Schicksalsschlages beruflich neue Wege gehen wollen.

Methoden: Interaktiver Online-Kurs mit der Möglichkeit, im Chat oder per Kamera/Mikrofon zu kommunizieren, Selbsttest, Übungen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: • Sie decken eigene verborgene Fähigkeiten auf
• Sie profitieren von dem Wert eines belastbaren Netzwerkes
• Sie können eine Entscheidung für Ihren nächstenSchritt treffen
• Gruppenimpulse bereichern Ihre Ideen und Erkundungsphase

Max. TN-Zahl: 8

TN-Gebühr: 129€

Anmeldefrist: 14.04.2022

ines-dauth

Dozent*in: Ines Dauth, Dipl. Kauffrau, Train the Trainer (IHK), Arbeitsmarkt- und Netzwerkexpertin, www.inesdauth.de und www.um-die-ecke-denken.de

Kursnummer: L1-WE-022022

• Standortbestimmung, Arbeits- und Lebenssicht erarbeiten

• Energietreiber und Energiefresser im Alltag herausfinden

• Kreative Jobprofile als Basis für verschiedene Lebensoptionen entwickeln

• Netzwerke effektiv in der Erkundungsphase nutzen

• Nächste Schritte definieren

Infoabend zu L1-WE-022022: „So geht’s nicht weiter“ – Gestalte ein Leben, das zu Dir passt.

Datum: Mittwoch, 02.02.2022

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Menschen die aufgrund persönlicher Erfahrungen und/oder eines schweren Schicksalsschlages oder einer Verlusterfahrung beruflich neue Wege gehen wollen.

Methoden: Online Infoabend zum Seminar L1-WE- 022022, das am Samstag, den 19.02. und am Samstag, den 19.03.2022 stattfindet

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: kostenlos

Anmeldefrist: 01.02.2022

ines-dauth

Dozent*in: Ines Dauth, Dipl. Kauffrau, Train the Trainer (IHK), Arbeitsmarkt und Netzwerkexpertin, www.inesdauth.de und www.um-die-ecke-denken.de

Kursnummer: L1-HT-A-022022

Seminarausschreibung Zum Downloaden und Ausdrucken

Patientenverfügung

Datum: Donnerstag, 03.11.2022

Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließender Fragerunde und Diskussion.

Nutzen für den TN: Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen am Lebensende sowie Wissen um die Möglichkeiten einer Patientenverfügung. Entlastung der Familienangehörigen, Freunde und Partner bei Vorhandensein der Patientenverfügung. Was bedeutet Lebensqualität für mich?

TN-Gebühr: 29 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 27.10.2022

heike-kruse-chittka_gruen

Dozent*in: Heike Kruse-Chittka, Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen, Koordinatorin, Palliative-Care-Fachschwester, Freiberufliche Beraterin. www.Runde-Ecken.de

Kursnummer: L10-HT-A-112022

Informationen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

„Sprechen wir dieselbe Sprache?“ – Kommunikation von Fachebene zum Patienten/ Angehörigen

Datum: Freitag, 23.09.2022

Uhrzeit: 10:00 - 16:30 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ärzte, Pflegekräfte, Sozialarbeiter, alle die, die im unmittelbaren Austausch mit Patienten/ Angehörigen oder deren Zugehörigen sind.

Methoden: Vortrag, Gruppenarbeiten

Nutzen für den TN: Den richtigen Weg der Kommunikation zu suchen und möglichst die Konfliktsituation zu vermeiden. Methoden und Raum zu schaffen, um mit Betroffenen und Angehörigen effektiver in die Zusammenarbeit zu kommen. Krisengespräche erkennen und souverän leiten/ führen können.

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 79 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 16.09.2022

heike-kruse-chittka

Dozent*in: Heike Kruse-Chittka, Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen, Koordinatorin, Palliative-Care-Fachschwester, Freiberufliche Beraterin. www.Runde-Ecken.de

Kursnummer: P6-T-092022

Oft gestaltet sich die die Kommunikation zwischen medizinisches Fachpersonal und den Behandelten oder deren Angehörigen als Hürde, die jedoch oft nicht als diese wahrgenommen wird. Jeder Mensch kommuniziert anders und jeder Mensch versteht anders, dieses liegt an vielen verschiedenen Faktoren, die in der Kommunikation immer mit berücksichtig werden sollten. Die erste Frage ist eigentlich immer „Sprechen wir dieselbe Sprache?“. Hierbei handelt es sich nicht um die Ländersprache, sondern die Sprache der zwischenmenschlichen Ebene. Gesagte Worte klingen für den Hörenden ganz anders, weil er gerade in Bezug auf Krankheit eine völlig andere Wahrnehmung und ein anderes Verständnis und Hörempfinden hat.

Trauer von Kindern, Jugendlichen und Angehörigen im Beratungsalltag

Startdatum: Montag, 21.03.2022

Enddatum: Dienstag, 22.03.2022

Uhrzeit: jeweils 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Beratende in Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Kliniken, Hospizen, Jugendamt

Methoden: Austausch im Plenum und in Kleingruppen; Impulsvorträge, Filme und andere Medien; Eigenarbeit und Reflektion; Arbeit an Fallbeispielen aus Praxis der TN und Dozenten.

Nutzen für den TN: Die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung rund um Trauer und Verlust ist stärkend und nimmt vorhandene Unsicherheiten im Umgang mit Trauernden und dem Thema an sich.

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 139 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 14.03.2022

_heike-brueggemann_manuel-schweichler

Dozent*in: Heike Brüggemann, Dipl.- Sozialarbeiterin, Trauerbegleiterin www.heike-brueggemann.de und Manuel Schweichler, Systemischer Coach und Heilpraktiker für Psychotherapie, Trauerbegleiter (BVT) www.manuel-schweichler.de

Kursnummer: T1-MT-032022

Im Beratungsalltag, egal in welchem Bereich, kommt es immer wieder vor, dass wir mit den Themen Tod und Trauer konfrontiert werden. Natürlich berühren uns diese Themen auch ganz persönlich, da wir unweigerlich mit der eigenen Trauer und den persönlichen Verlusten in Kontakt kommen.
In den zwei Tagen der Fortbildung wird es Einblicke in die Welt der trauernden Kinder, Jugendlichen und Angehörigen geben. Gemeinsame Handlungs- und Unterstützungsvarianten werden herausgearbeitet, mit denen sich jede/r Einzelne sicherer im Umgang mit Trauernden fühlen kann. Der Blick auf die eigenen Ressourcen darf nicht fehlen, ebenso ein Spektrum an Ritualen an der Hand zu haben.

Trauer verstehen und begleiten Teil I – IV

Startdatum: Dienstag, 15.02.2022

Enddatum: Dienstag, 05.04.2022

Uhrzeit: 18:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Pflegende aus dem Hospiz- und Palliativbereich sowie für alle Interessierte, die an der Seite von Trauernden stehen .

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreise.

Nutzen für den TN: Mehr Sicherheit in der Begleitung trauernder Menschen in der Hospizarbeit und im privaten Umfeld.

Max. TN-Zahl: 14

TN-Gebühr: 150 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 08.02.2022

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper-2

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H2-MT-012022

Trauer ist eine schwere Erfahrung, die den ganzen Menschen einnehmen und sein Leben verändern kann. Trauernde wünschen sich - jenseits von Trost - in ihrer Trauer verstanden und angenommen zu werden. Im persönlichen und jeweils eigenen Zeitmaß finden Trauernde die Zuversicht, einen neuen Weg – ohne den geliebten Menschen - für sich zu sehen.

Um Trauernde zu begleiten, ist es unterstützend, sich mit Trauer, auch der eigenen, auseinanderzusetzen, um ein umfassenderes Wissen und Verständnis von Trauer zu erlangen.

Du bist da – Das gestorbene Kind als Lebensbegleiter

Startdatum: Freitag, 25.11.2022

Enddatum: Sonntag, 27.11.2022

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Verwaiste Eltern

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreis

Nutzen für den TN: Raum und Zeit für Trauer, Kraft tanken durch liebevolle Erinnerung.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 59 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 18.11.2022

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin und Edda Maugsch, Kunsttherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin

Kursnummer: T8-WE-112022

Mütter und Väter wissen, was es heißt, mit der Trauer um ihr gestorbenes Kind zu leben. Was zunächst unvorstellbar und schwer aushaltbar war, ist zu einem neuen, anderen Leben geworden. Dennoch ist das Kind – über seinen Tod hinaus präsent im Leben seiner Eltern. Mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit und seinen besonderen Eigenschaften, die es ausgemacht haben, wirkt es weiter in das Leben seiner Eltern hinein.

Das gestorbene Kind ist zum Lebensbegleiter geworden.



An diesem Wochenende können sich Eltern auf die Suche nach Spuren in der Erinnerung machen, um diese miteinander zu teilen, zu bewahren und kraftvoll in ihren Alltag mit hineinzunehmen.



Wir möchten Müttern und Vätern Raum geben, sich diesen Erinnerungen zuzuwenden und einen Ausdruck dafür zu finden, der die Essenz der bleibenden Verbindung zu ihrem Kind sichtbar macht.

Spiel- und Erlebnispädagogik für Begleiterinnen trauernder Kinder

Startdatum: Samstag, 30.04.2022

Enddatum: Sonntag, 01.05.2022

Uhrzeit: jeweils 10:00–16:00 Uhr

Ort: Start: Akademie Regenbogenland anschließend in der Natur

Zielgruppe: Erwachsene, die mit trauenden Kindern und Jugendlichen leben oder arbeiten und sie gerne in der Natur begleiten möchten.

Methoden: Wir werden in der Natur Spiele spielen und Rituale erleben, die sich in der Begleitung trauernder Kinder bewährt haben.

Nutzen für den TN: Nach der Fortbildung werden sich die Teilnehmer*innen sicherer fühlen und einen Fundus an Spielen haben, um mit Kindern und Jugendlichen in der Natur zu spielen.
So können Räume und Zeiten geschaffen werden, in denen alle gut aufgehoben sind und die zu Ausdruck und Austausch einladen.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 119 €

Anmeldefrist: 23.04.2022

hans-georg-renner

Dozent*in: Hans-Georg Renner, Vater, Erzieher, Diplom - Sozialpädagoge, Sterbe- u. Trauerbegleiter, Kindertrauerbegleiter, Erlebnispädagoge, Outward Bound City Bound - Instructor, Outdoor - Trainer und Outdoor - Ausbilder, Lehraufträge für Psychomotorik in der Natur

Kursnummer: T2-WE-042022

• Abenteuerspiele aus der Erlebnispädagogik

• New Games – Spiele ohne Verlierer

• Naturrituale aus der Trauerpädagogik

Bitte in wetterfester Kleidung/Schuhwerk kommen, es wird draußen gespielt. Bitte ein Lunchpaket einpacken.

Unterstützen statt schützen – Menschen mit Behinderung in Trauer und Sterben begleiten

Startdatum: Freitag, 06.05.2022

Enddatum: Samstag, 07.05.2022

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Hauptamtliche aus der Hospizarbeit sowie pädagogisches und pflegerisches Fachpersonal aus der Eingliederungshilfe und alle Interessierte.

Methoden: Fachvortrag, Praxisbeispiele, Austausch

Nutzen für den TN: Sicherer Umgang mit trauernden Menschen mit Behinderung.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 159 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 29.04.2022

gina-krause

Dozent*in: Gina Krause, Heilpädagogin, Trauerbegleiterin, Autorin und Hospizkoordinatorin

Kursnummer: T3-MT-052022

Behindert zu sein, bedeutet auch behindert zu werden. Wenn Menschen mit Behinderung die Fähigkeit zu Trauern abgesprochen wird und die Teilnahme an der Beerdigung verwehrt wird oder sachliche Informationen zurückgehalten werden, werden sie in ihrer Trauer und im Sterbeprozess behindert. Was können wir als Begleitende tun? Wie können wir über Sterben, Tod und Trauer kommunizieren, wenn reden nicht möglich ist? Was brauchen wir selbst, um ein verlässliches Gegenüber sein zu können? Um diese und andere Fragen zu beantworten, erhalten Sie im Laufe des Seminars Fachwissen, anschaulich erklärt an Beispielen aus der Praxis und lernen verschiedene Möglichkeiten und Methoden kennen. Sie erfahren, wie Sie Menschen auf basale, kreative und ehrliche Weise in ihrer Trauer und im Sterben begleiten und unterstützen können.
Zudem werden Sie eingeladen in den Austausch zu kommen und von anderen Fachfrauen und -Männern zu profitieren. Gute Sterbe- und Trauerbegleitung kann nur in interdisziplinärer Zusammenarbeit gelingen.

Einführung in die Systemische Kinder-, Jugendlichen und Familientrauerbegleitung

Startdatum: Freitag, 04.11.2022

Enddatum: Samstag, 03.12.2022

Uhrzeit: jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegekräfte, Erzieher*innen, Pädagog*innen, Mitarbeiter*innen in Jugendämtern, Betreuer*innen, Hospizbegleiter*innen und ähnliche Berufsgruppen sowie Ehrenamtliche aus der Hospiz- und Palliativbewegung

Methoden: Vortrag, Rollenspiel, Selbsterfahrung, Kleingruppen, Plenumsreflexion

Nutzen für den TN: Impulse für den Umgang mit trauernden Kindern und Jugendlichen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 290€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 28.10.2022

akademie-regenbogenland-dozent-detlef-bongartz-2

Dozent*in: Detlev Bongartz, Dipl. Heilpädagoge, Trauerbegleiter für Erwachsene, Kinder, Jugendliche und deren Familien, Supervisor DGSV

Kursnummer: T7-MT-112022

Der Kurs findet wie folgt statt:

Freitag, 04. - Samstag, 05.11.2022 und

Freitag, 02. - Samstag, 03.12.2022

• Das „innere Kind“

• Entwicklung und Ausdruck kindlicher Trauerreaktionen

• Das Familiensystem

• Methoden und Rituale der systemischen Trauerbegleitung

CoCoon: Der stille Raum in Dir

Datum: Freitag, 18.02.2022

Uhrzeit: 16:00-19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Bewegungsorientierte- und entspannungspädagogische Übungen (s.o.)

Nutzen für den TN: Kennenlernen von Entspannungsübungen zu mehr Wohlbefinden.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 39€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 11.02.2022

claudia-hans_pink

Dozent*in: Claudia Hans, Dipl.-Entspannungspädagogin, psychodynamischer Business Coach, Trainerin für Soft Skills, e-Trainer/e-Tutor

Kursnummer: SP1-HT-A022022

Ein sanfter Mix aus verschiedenen Entspannungsmethoden, wie schützende Yin-Yoga-Sequenzen und Shiatsu, Meditation, autogenes Training, Fantasiereisen und Progressive Muskelentspannung in Verbindungen mit berührender Musik und harmonisierenden Düften.
Für drei Stunden genießt man das Gefühl tiefer Geborgenheit & Ruhe. Intuitiv wird man entdecken, welche Lieblingsvariationen besonders gefallen und womit am besten Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen ist.

Die Teilnehmer*innen kommen bitte in bequemer, warmer Kleidung und denken an Socken und einer eigenen Yogamatte und Decke.

Online Impulsvortrag „Religions- und Kultursensible Begleitung am Lebensende“

Datum: Mittwoch, 08.12.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 07.12.2021

Dozent*in: Emel Baser und Ali Ibrahim Eken; Fachbereich Flucht und Migration, Religions- und Kultursensible Begleitung Fudul, Zentralstelle für Islamische Wohlfahrt und Soziale Arbeit

Kursnummer: O19-HT-A-122021

Vorstellung des Vereins Fudul e.V.

Religions- und Kultursensible Begleitung

Krankheit, Tod und Jenseitsvorstellung im Islam

Online Impulsvortrag „Haltung um zu halten“

Datum: Donnerstag, 18.11.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 17.11.2021

Dozent*in: Matthias Schnegg, Pfarrer in der Kölner Altstadt, Buchautor, Dozent zu den Themen Trauerbegleitung und Spiritual Care

Kursnummer: O18-HT-A-112021

Es bedarf einer Haltung, um mit Menschen - zumal in existentiellen Anfragen ihres Lebens - mitgehen zu können. Der Vortrag stellt einige praktisch nachvollziehbare Haltungen vor, die für die Begleitung dienlich sein können.

Empathische Gesprächsführung – Gewaltfreie Kommunikation

Datum: Montag, 13.06.2022

Uhrzeit: 10:00 -16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Menschen mit besonderen Herausforderungen in der Gesprächsführung, z.B. in der Patienten- und Angehörigenbetreuung oder Seelsorge, Coaching

Methoden: Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung in Kleingruppen

Nutzen für den TN: Handwerkszeug für das Führen schwieriger Gespräche.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 149 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 06.06.2022

akademie-regenbogenland-dozent-arnd-schaff

Dozent*in: Prof. Dr. Arnd Schaff, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Change-Management und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Praxis für Psychotherapie und Coaching, www.praxis-kunterbunt-essen.de

Kursnummer: L4-T-062022

Manche Berufsgruppen und auch ehrenamtlich Tätige erleben besondere Herausforderungen im Kontakt mit Klienten, Kollegen oder Angehörigen. In dem Tagesworkshop geht es darum, die Grundlagen der empathischen Kommunikation im Sinne der humanistischen Psychotherapie und Elemente der Gewaltfreien Kommunikation theoretisch, aber vor allem auch in der praktischen Anwendung zu erlernen oder zu vertiefen.

Supervision für Trauerbegleiter*innen – ein laufendes Angebot ohne feste Termine

Startdatum: Samstag, 01.01.2022

Enddatum: Samstag, 31.12.2022

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Für professionelle Begleiter*innen und für Angehörige und Freunde in der Begleitung trauernder Menschen.

Methoden: Persönlicher Austausch.

Nutzen für den TN: Möglichkeit zur Reflektion und neuen Impulsen, Unterstützung in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 1 - 6

TN-Gebühr: je nach Teilnehmerzahl zwischen 29 €-79 € inkl. Getränke

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H12-HT-A-2022

Die Supervision ermöglicht das eigene Handeln und Denken zu reflektieren und dabei neue Impulse und Anregungen zu erarbeiten. Der/die Begleitende erfährt dadurch eine bereichernde Unterstützung.

Online Infoabend zum Zertifizierungskurs „Liebevoll. Trauer. Begleiten.“

Datum: Mittwoch, 10.11.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:00 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Ehren- und Hauptamtliche im Hospizdienst; Menschen aus pflegerischen, medizinischen oder psychotherapeutischen Bereichen; Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen, Bestatter*innen, Hebammen, Coaches; Seelsorger*innen, alle an Trauerarbeit interessierten Personen. Eine akute eigene Verlustsituation sollte zu Beginn der Qualifizierung mind. 1 Jahr zurückliegen.

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei.

Anmeldefrist: 09.11.2021

Dozent*in: Christine Kempkes, Leitung, Trauerbegleiterin BVT, systemische und familienbiographische Coach, Bestatterin, freie Trauerrednerin

Alle wichtigen Infos und Eckdaten zu o.g. Qualifizierungskurs.

Liebevoll. Trauer. Begleiten. – Systemische Trauerbegleitung für Erwachsene

Startdatum: Freitag, 02.09.2022

Enddatum: Sonntag, 22.10.2023

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehren- und Hauptamtliche im Hospizdienst; Menschen aus pflegerischen, medizinischen oder psychotherapeutischen Bereichen; Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen, Bestatter*innen, Hebammen, Coaches; Seelsorger*innen, alle an Trauerarbeit interessierten Personen. Eine akute eigene Verlustsituation sollte zu Beginn der Qualifizierung mind. 1 Jahr zurückliegen.

Methoden: • Lernen und Trainieren in Gruppen- und Einzelarbeit
• Reflektierende Selbsterfahrung
• Kollegiale Lerngruppen
• Eigenständige Erstellung & Präsentation einer Abschlussarbeit
• Supervision

Nutzen für den TN: • Entwicklung und Festigung einer achtsamen und liebevollen Grundhaltung im Umgang mit Menschen in Krisensituationen
• Aufbau von umfassendem Know How auf der Basis der aktuellen Trauer- und Emotionsforschung
• Erarbeitung vielfältiger Interventionen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte Trauernder
• Durch hohen Praxisanteil Aufbau von Methodenkompetenz für die Begleitung Trauernder
• Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit

Max. TN-Zahl: 15 - Über die Aufnahme wird nach einem persönlichen Gespräch mit der Kursleiterin (on- oder offline) entschieden.

TN-Gebühr: 3.190€ inklusive Verpflegung

Anmeldefrist: 31.07.2022

_christine-kempkes

Dozent*in: Christine Kempkes, Leitung, Trauerbegleiterin BVT, systemische und familienbiographische Coach, Bestatterin, freie Trauerrednerin; Assistenz: Anne Schwieger, Trauerbegleiterin i.A., Leiterin einer Selbsthilfegruppe für Geschwister sowie weitere Gastdozentinnen.

Kursnummer: T5-MT-092022

Trauermodelle und -theorien, Begleitung in unterschiedlichen Verlustsituationen und Lebensphasen, Begleitung nach Suizid, Begleitung von Kindern (Grundlagen), Krisenbegleitung, Trauma in Abgrenzung zu Trauer, neurowissenschaftliche Grundlagen zur Emotionsforschung, Systemisches Arbeiten, Rituale und Interventionen, Bedeutung von Spiritualität in der Begleitung, Gesprächsführung mit Trauernden, Gestaltung von Einzel- und Gruppenprozessen, Trauerprozesse online begleiten, Selbstfürsorge als Trauerbegleiter*in, Genogrammarbeit, Trauer im familienbiographischen Kontext.
Die Weiterbildungsinhalte setzen sich aus verschiedenen Blöcken zusammen- gerne können Sie den entsprechenden Flyer mit allen Inhalten auf dieser Seite downloaden (s.o.).



Ein Online-Infoabend am Mittwoch, 10.11.2021 von 18.00 - 19.00 Uhr soll als Orientierungs- und Entscheidungshilfe für den Zertifizierungskurs dienen.



Die Schulungstermine finden wie folgt statt:

Freitag, 02.09. - Sonntag, 04.09.2022,

Donnerstag, 10.11. - Sonntag,13.11.2022,

Freitag, 20.01. - Sonntag, 22.01.2023,

Freitag, 10.03. - Sonntag, 12.03.2023.

Freitag, 21.04. - Sonntag, 23.04.2023

Donnerstag, 01.06. - Sonntag, 04.06.2023

Freitag, 18.08. - Sonntag, 20.08.2023

Freitag, 22.09.2023 (online)

Freitag, 20.10. - Sonntag, 22.10.2023

Online Impulsvortrag „Julius Tigerherz“

Datum: Donnerstag, 26.08.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Online und Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Lesung mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 19.08.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-melissa-scholten

Dozent*in: Melissa Scholten, Mutter von Julius, Krankenschwester, Brandmeisterin, Notfallsanitäterin, Bloggerin (www.juliustigerherz.de), eigener Instagram- und YouTube-Kanal

Kursnummer: I6-HT-A-082021

Julius erkrankt im Februar 2018 zum dritten Mal an Krebs. Er ist gerade 7 Jahre alt und ein Kämpfer. Seine Mutter ist ununterbrochen an seiner Seite. Aufgeben ist keine Option und gemeinsam erleben sie eine schwere und dennoch sehr intensive Zeit.
Am 11. Mai 2019 stirbt Julius an seiner Erkrankung. Bereits während der Erkrankung schreibt Melissa Scholten ein öffentliches Tagebuch und auch in der Trauer lässt sie ihre Leser an Ihrem Weg, mit dem Verlust umzugehen, teilhaben.

Online Impulsvortrag „99 Fragen an den Tod“ – im Gespräch mit Rainer Simader

Datum: Mittwoch, 20.10.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Gesprächs-Abend wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Gesprächsabend inkl. Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste im DHPF kostenfrei - externe Teilnehmer*innen bitten wir um eine Spende in Höhe von 10 €

Anmeldefrist: 19.10.2021

Dozent*in: Rainer Simader, Leiter des Bildungswesens beim Dachverband Hospiz Österreich und langjähriger Physiotherapeut im Umfeld der Palliativversorgung, u.a. im St. Christophers Hospice London. Er ist im Herausgeberteam des LEIDfadens, dem Fachmagazin für Krisen, Leid und Trauer und im Leitungsteam des Universitätslehrganges Palliative Care. Rainer Simader hat gemeinsam mit Prof. Claudia Bausewein das Buch „99 Fragen an den Tod. Leitfaden für ein gutes Lebensende“ geschrieben. www.rainer-simader.com

Kursnummer: O19-HT-A-102021

Jeder Mensch hat Fragen zum Thema Tod und Sterben, mehr noch unheilbar kranke Menschen, aber auch Angehörige, die Sterbende begleiten. Doch viele tun sich unsagbar schwer, über die Themen "Sterben und Tod" zu sprechen - aus Angst, Überforderung, Ohnmacht, Schuldgefühlen oder Einsamkeit. In diesem Impulsvortrag spricht Rainer Simader darüber, was die Beweggründe zu diesem Buchprojekt waren, welche Vorteile es mit sich bringt, sich frühzeitig mit dem Thema "Lebensqualität am Lebensende" zu beschäftigen, warum sich gerade die heutige Gesellschaft mit diesen Themen so schwertut und wie wir es schaffen können, darüber ins Gespräch zu kommen

Online Impulsvortrag „Wenn man tot ist, kommt erstmal der Krankenwagen“ – Spiritualität bei Kindern

Datum: Mittwoch, 15.09.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Aufmerksamer werden für spirituelle Erfahrungen und Kräfte in jedem einzelnen Menschen.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste im DHPF kostenfrei - externe Teilnehmer*innen bitten wir um eine Spende in Höhe von 10 €

Anmeldefrist: 14.09.2021

akademie-regenbogenland-dozent-burkhard-uhling-preuss

Dozent*in: Burkhard Uhling-Preuß, Diplom-Religionspädagoge, Koordinator Ambulante Hospizdienste für Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen e.V.

Kursnummer: O20-HT-A-092021

Kinderspiritualität versus Erwachsenenspiritualität!?

- Kinderspiritualität, die ihren Ausgang bei den Kindern nimmt und mit Kindern erschlossen wird

- Entdeckungsreise zu meinen inneren Kraftquellen

- Kultur des Patchworks in der Spiritualität

Online Vortrag „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“

Datum: Donnerstag, 03.03.2022

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen am Lebensende sowie Wissen um die Möglichkeiten einer Patientenverfügung. Entlastung der Familienangehörigen, Freunde und Partner bei Vorhandensein der Patientenverfügung.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: 29 €

Anmeldefrist: 02.03.2022

heike_kruse-chittka

Dozent*in: Heike Kruse-Chittka, Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen, Koordinatorin, Palliative-Care-Fachschwester, Freiberufliche Beraterin. www.Runde-Ecken.de

Kursnummer: O3-HT-A-032022

Informationen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Online Impulsvortrag „Die Kraft, die aus dem Sinn kommt“

Datum: Mittwoch, 06.10.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit per Kamera Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 05.10.2021

Dozent*in: Manfred Hillmann, Dipl.-Sozialpädagoge, Logotherapeut, Autor

Kursnummer: O17-HT-A-082021

Es wird die sinnorientierte Psychologie nach Viktor E. Frankl vorgestellt. Sie erfahren etwas über die Person Frankls, über Grundannahmen der Logotherapie und über die Bedeutung der Sinnorientierung und können für sich die Bedeutung für die eigene Arbeit mit Menschen erspüren.

„Nur ein Tag“ mit Egzon Osmani

Datum: Montag, 17.05.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 16.05.2021

Dozent*in: Egzon Osmani - Jugendbotschafter und seit vielen Jahren selbst Gast des Regenbogenlandes

Egzon Osmani, unser Jugendbotschafter und ein immer wieder sehr gern gesehener Gast bei uns im Regenbogenland, liest aus "Nur ein Tag" von Martin Baltscheit vor. Der Autor verwebt Themen wie Freundschaft, Glück und Verlust zu einer anrührenden Geschichte mit einer wunderbaren Message: "...dann müsse eben das ganze Leben in einen Tag hinein, mitsamt dem großen Glück!"

Online Impulsvortrag „Spirituelle Gespräche am Lebensende“

Datum: Mittwoch, 18.08.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste im DHPF kostenfrei - externe Teilnehmer*innen bitten wir um eine Spende in Höhe von 10 €

Anmeldefrist: 15.08.2021

Dozent*in: Dr. Michaela Glöckler, Studium der Medizin in Tübingen und Marburg, Kinderärztin am Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke und der Universitätskinderklinik in Bochum. Bis 2016 Leitung der Medizinischen Sektion am Goetheanum, Freie Hochschule für Geisteswissenschaft, in Dornach/Schweiz.

Kursnummer: O16-HT-A-082021

Dass wir Menschen uns zwischen Geburt und Tod entwickeln und Jahr für Jahr neue Erfahrungen machen, weiß jeder von uns. Der Tod als Ende des Lebens ist jedoch ein Ereignis, wo wir immer wieder neu darum ringen, es zu begreifen, angemessen zu begleiten und es wo immer möglich auch so vorzubereiten, dass es für die Beteiligten stimmig ist.

Die Referentin wird aus ihrer Erfahrung als Anthroposophische Ärztin berichten und freut sich auf die Aussprache mit den Teilnehmer*innen.

Zertifizierte Weiterbildung „Pädiatrische Palliative Care“

Startdatum: Dienstag, 18.01.2022

Enddatum: Samstag, 20.08.2022

Uhrzeit: jeweils 08:30 - 16:30Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum (Je nach gesetzlicher Lage kann der Kurs auch online angeboten werden.)

Zielgruppe: Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*inne, Ärzt*innen und Fachkräfte in psychosozialen Berufen, Koordinator*innen

Methoden: Vorträge, Fallbesprechungen, Diskussion, Facharbeit

Nutzen für den TN: Sicherheit im Umgang mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie deren Angehörigen und Netzwerken.

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: 2.199 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 30.12.2021

Dozent*in: Dr. Gisela Janßen (ärztliche Leitung), Conny Wolf (Dipl. Sozialarbeiterin, Trauerbegleiterin), Bianca Papendell (Krankenschwester, Aromaexpertin, PC )

Kursnummer: P1-MT-012022

Ziel dieses multiprofessionellen Kurses (200 Stunden Palliative Care Kurs) ist es, die Teilnehmer*innen darin zu befähigen, eine höchstmögliche Lebensqualität für das unheilbar kranke, sterbende Kind, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu gewährleisten und die betroffene Familie umfassend zu unterstützen.

„Das Kuscheltier-Kommando“ von und mit Sarah und Samuel Koch

Datum: Montag, 19.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 18.04.2021

Dozent*in: Samuel Koch - "Mein Name ist Samuel Koch, Schauspieler, Autor, Sprecher und Zuhörer. Im Herzen bin ich Sportler und Kunstturner." (www.samuel-koch.com) und Sarah Koch - Schauspielerin

Samuel Koch und seine Frau lesen aus ihrem eigenen Buch "Das Kuscheltier-Kommando: Eine Geschichte über wahre Stärke".



Pollo ist ein Kuschelbär und Freds bester Freund. Zusammen erleben sie großartige Abenteuer. Aber eines Tages passiert etwas sehr Trauriges und Pollo weiß nicht, ob Fred und er jemals wieder zusammen spielen können...

„Das Regenbogen Märchenbuch“ mit Lukas von „Deine Freunde“

Datum: Montag, 03.05.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 02.05.2021

Dozent*in: Lukas Witolt Habermann - Musiker (Sänger der Band "Deine Freunde", Autor und ehemaliger Kinder-TV-Moderator

Lukas von "Deine Freunde" liest Geschichten aus "Das Regenbogen Märchenbuch".

Ein Schustergeselle, der den Prinzen liebt, eine Prinzessin, die schneller reitet als der Ostwind und ein Waldursel, der Wünsche erfüllt - das Regenbogen Märchenbuch hält viele spannende Geschichten für Euch bereit.

Online Impulsvortrag „Quer durch den Schmerz zurück ins Leben “

Datum: Mittwoch, 16.06.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Neue Impulse für Trauerarbeit & Erfahrungsaustausch.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 15.06.2021

Dozent*in: Anja Plechinger, Gründerin von trostkunst.de

Kursnummer: O15-HAT-A-062021

In meinem Vortrag über meinen persönlichen Trauerweg möchte ich vor allem Mut machen zu einer bewussten und natürlichen Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer.

„Momo“ mit Siham El-Maimouni

Datum: Montag, 05.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 04.04.2021

Dozent*in: Siham El-Maimouni - Redakteurin und Fernsehmoderatorin

Siham El-Maimouni liest aus „Momo - Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte.“ von Michael Ende.

Momo, ein kleines Mädchen, das eines Tages in einem Amphitheater auftaucht, gut zuhören kann und damit andere tröstet. Momo hat einen pechschwarzen Lockenkopf und große pechschwarze Augen, sowie Füße in der gleichen Farbe, da sie fast immer barfuß läuft.

„Der Delfin: Die Geschichte eines Träumers“ mit Meral Alma

Datum: Montag, 22.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 21.03.2021

Dozent*in: Meral Alma - Künstlerin, Absolventin als Meisterschülerin der Kunstakademie Düsseldorf, www.meralalma.de, Kuratoriumsmitglied der Akademie Regenbogenland

Meral Alma liest aus "Der Delfin: Die Geschichte eines Träumers" von Sergio Bambaren.

Eine Geschichte über Wünsche, den Glauben daran und den Willen, sie sich zu erfüllen. Daniel Delfin möchte mehr sehen als nur sein Zuhause, das Korallenriff. Er möchte hinaus ins große Meer zu den Wellen! Auf seiner Reise lernt er viele Freunde kennen, entgeht Gefahren und lernt fürs Leben.

Online Kurs „Online Besprechungen lebendig und abwechslungsreich gestalten: Wie geht das?“

Startdatum: Freitag, 23.04.2021

Enddatum: Freitag, 07.05.2021

Uhrzeit: 09:00 - ca. 11:00 Uhr

Ort: Dieser Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Koordinator*innen, Teamleitungen und andere Berufsgruppen

Methoden: Interaktiver Online Kurs mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN:

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: 159 €

Anmeldefrist: 16.04.2021

Dozent*in: Eva-Maria Reichl, Studium der Erwachsenenbildung und Arbeits- und Organisationspsychologie, Systemischer Coach, wingwave®-Coach, Fortbildung in Akzeptanz- und Commitment-Therapie

Kursnummer: O12-HT-V-042021


- Planung - wie der Auftakt gelingt

- Medienwahl - die Mischung macht’s

- Relevanz - weniger ist mehr

- Interaktivität - Konzentration durch Beteiligung

- soziale Präsenz - Verbindung schaffen

- Gestaltung - Visualisierung gekonnt einsetzen

- Moderation - die Dynamik des virtuellen Raums

„Das Geheimnis des glücklichen Löwen“ mit Norbert Hüsson

Datum: Montag, 29.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 28.03.2021

Dozent*in: Norbert Hüsson - Vorstandsvorsitzender des Förderverein Kinder- und Jugendhospiz e.V.

Norbert Hüsson liest aus "Das Geheimnis des glücklichen Löwen", ein in den USA erschienenes Kinder-Bilderbuch von Louise Fatio, das von Annemarie und Heinrich Böll übersetzt wurde.


Der glückliche Löwe lebt in einem Zoo in Frankreich und alle haben ihn gern. Als eines Tages die Käfigtür unverschlossen bleibt, begibt sich der Löwe zu einem Ausflug in die Stadt…

„Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe“ mit Checker Tobi

Datum: Montag, 12.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 11.04.2021

Dozent*in: Tobi Krell - Moderator und Namensgeber der deutschen Kinderwissenssendung "Checker Tobi" (KiKA und im Ersten)

Checker Tobi liest aus "Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe" von Michael Ende und Wieland Freund - lasst euch überraschen!

Online Impulsvortrag „Frühzeitige Integration von Palliativmedizin – Ein Beitrag zu mehr Lebensqualität“

Datum: Mittwoch, 28.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 27.04.2021

Dozent*in: Dr. med. Martin Neukirchen, Leitender Arzt Interdisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf

Kursnummer: O11-HT-A-042021

Palliativmedizin sollte frühzeitig im Rahmen einer lebenslimitierenden Erkrankung mit in die Umsorgung eines Patienten und seiner Angehörigen einbezogen werden. Dr. Martin Neukirchen leitet seit 6 Jahren das Interdisziplinäre Zentrum für Palliativmedizin an der Düsseldorfer Uniklinik und lässt in seinem Vortrag auch Patienten zu Wort kommen, die von den guten Erfahrung einer frühzeitigen Integration von Palliativmedizin berichten.

„Maus und Katz“ mit Prof. Dr. Markus Kiefer

Datum: Montag, 26.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 25.04.2021

Dozent*in: Prof. Dr. phil. Markus Kiefer - Professor für Allg. BWL, Schwerpunkt Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, FOM – Hochschule, www.markus-kiefer.eu

Prof. Dr. Markus Kiefer liest aus „Maus und Katz" von Dimiter Inkiow: Vier spannende Kurzgeschichten über das Zusammenleben von Katz und Maus – es wird versteckt, gefangen und über gemeinsame Erlebnisse erzählt.

Online Impulsvortrag „Somewhere over the rainbow – Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Palliativen- und Hospiz- Begleitung“

Datum: Mittwoch, 17.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gespräch nach der Lesung möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Wissen zu den besonderen Bedarfen von LSBTI* in der Palliativ- und Hospiz-Begleitung.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 16.03.2021

Dozent*in: Dr. Inka Wilhelm, Fachstelle ALTERN UNTERM REGENBOGEN der Stadt Düsseldorf

Kursnummer: O10-HT-A-022021

Auch lesbische, schwule, bitrans* und inter* Personen (LSBTI*) werden palliativ und im Hospiz begleitet. Nicht immer werden sie als LSBTI* wahrgenommen, nicht immer möchten sie als Teil dieser Gruppe sichtbar sein. Wir werden besprechen, warum manche LSBTI* sich nicht outen (wollen/können), ob sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität überhaupt eine Rolle in der palliativen Arbeit spielen und wenn ja, was die besonderen Bedarfe dieser Gruppe sind.

Online Yogakurs „Kraft & Ruhe“

Startdatum: Montag, 08.03.2021

Enddatum: Montag, 12.04.2021

Uhrzeit: 20:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Dieser Yoga-Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierte

Methoden: Vinyasa Flow Yoga, Yin Yoga, Pranayama & Meditation.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: 60€

Anmeldefrist: 07.03.2021

Dozent*in: Kristina Kraft, mit Ihrer Arbeit als Yogalehrerin und Coach befähigt Sie andere und gibt Impulse, um in die eigene KRAFT zu finden, MUT zu haben, LOSZUGEHEN, um so ein persönliches Leben zu leben. Qualifikation zertf. Yogalehrerin (500+STD) & Coach (QRC, DVNLP) // www.kristinakraft.de

Kursnummer: O9-HT-A-012021

In dieser 60-minütigen Vinyasa Flow Yogastunde wird wieder die Verbindung zum eigenen Körper hergestellt. Durch das Wechselspiel von Kraft & Ruhe kann der Körper aufgestaute Energien in Bewegung bringen und gleichzeitig durch restorative Haltungen zur Ruhe kommen und regenerieren. Die Stunde wird durch Pranayama & Meditation abgerundet.

Für alle LEVEL geeignet.

„Helau und Alaaf“ mit Ralph Caspers

Datum: Montag, 15.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Jecke Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Diese karnevalistische Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 14.02.2021

Dozent*in: Ralph Caspers - Geboren in den späten Hippie-Wirrnissen der frühen 1970er Jahre, verbrachte Ralph Caspers seine Kindheit die meiste Zeit vor dem Fernseher und beschäftigt sich auch heute hauptsächlich damit. Als Autor und Moderator arbeitet er für „Die Sendung mit der Maus“ (www.wdrmaus.de), „Wissen macht Ah!“ (www.wissenmachtah.de) und „Quarks“ (www.quarks.de). Er schreibt Sach- und Kinderbücher und ist Botschafter der UN-Dekade biologische Artenvielfalt, des Umweltzeichens Blauer Engel, des Deutschen Kinderhospizvereins. Außerdem unterstützt er viele andere gemeinnützige Vereine. Für seine Arbeit und sein Engagement erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem den Prix Jeunesse International, den Goldenen Spatz, den Erich-Kästner-Fernsehpreis, den Grimme-Preis und das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

Lustiges und Spannendes mit Ralph!

Kostümierung unbedingt erwünscht

„Der Sternenmann“ mit Matthias Killing

Datum: Montag, 08.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 07.03.2021

Dozent*in: Matthias Killing - Fernsehmoderator und Botschafter des Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland

Matthias Killing liest aus "Der Sternenmann" von Max von Thun - eine Mutmachgeschichte, die kleine Kinder stark macht.

Auf einem winzig kleinen Planeten, in einer weit entfernten Galaxie lebt der Sternenmann…

„Feel the Spirit“ mit den Fighting Spirits

Datum: Montag, 01.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 28.02.2021

Dozent*in: Fighting Spirits - https://fightingspirits.de/

Die Fighting Spirits singen Songs und lesen eigene Texte, die Mut machen.

*Tag der Kinderhospizarbeit* Online-Lesezeit mit den Kölner Klinikclowns

Datum: Mittwoch, 10.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Clownszeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 09.02.2021

Dozent*in: Kölner Klinikclowns e.V. - Mitglied des Dachverbandes Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V.

Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

„Rosie und Moussa“ mit Susanne Laschet

Datum: Montag, 08.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 07.02.2021

Dozent*in: Susanne Laschet - Ehefrau von Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Parteivorsitzender der Christlich Demokratischen Union (CDU)

Susanne Laschet liest aus „Rosie und Moussa“ von Michael De Cock.



So ein Abenteuer! Eigentlich wollten Rosie und Moussa nur kurz aufs Dach, weil man von dort die ganze Stadt und bis zum Meer sehen kann. Doch die beiden werden aus Versehen ausgesperrt. Von ihrer Mutter aber weiß Rosie, dass es immer eine Lösung gibt - für alles.

Online Yogakurs „Kraft & Ruhe“

Startdatum: Montag, 25.01.2021

Enddatum: Montag, 22.02.2021

Uhrzeit: 20:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Dieser Yoga-Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierte

Methoden: Vinyasa Flow Yoga, Yin Yoga, Pranayama & Meditation.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: 60€

Anmeldefrist: 24.01.2021

Dozent*in: Kristina Kraft, mit Ihrer Arbeit als Yogalehrerin und Coach befähigt Sie andere und gibt Impulse, um in die eigene KRAFT zu finden, MUT zu haben, LOSZUGEHEN, um so ein persönliches Leben zu leben. Qualifikation zertf. Yogalehrerin (500+STD) & Coach (QRC, DVNLP) // www.kristinakraft.de

Kursnummer: O8-HT-A-012021

In dieser 60-minütigen Vinyasa Flow Yogastunde wird wieder die Verbindung zum eigenen Körper hergestellt. Durch das Wechselspiel von Kraft & Ruhe kann der Körper aufgestaute Energien in Bewegung bringen und gleichzeitig durch restorative Haltungen zur Ruhe kommen und regenerieren. Die Stunde wird durch Pranayama & Meditation abgerundet.

Für alle LEVEL geeignet.

„Wie der Maulwurf beinahe in der Lotterie gewann“ mit Michael Becker

Datum: Montag, 15.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 14.03.2021

Dozent*in: Michael Becker - Intendant der Tonhalle Düsseldorf und langjähriger Unterstützer des Regenbogenlandes

100.000 Mark soll der Maulwurf in der Lotterie gewonnen haben. Der Dachs, schlau und eigennützig, sichert sich dieses Riesenvermögen auf der Stelle vertraglich zu. Allerdings muss er dann bald erfahren, dass er sich selbst überlistet hat…

Online Lesung „Mit der Trauer leben lernen“

Datum: Mittwoch, 17.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca.19:00 Uhr

Ort: Diese Lesung wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Lesung mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gespräch nach der Lesung möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 16.02.2021

Dozent*in: Christine Kempkes, Bestatterin, zertifizierte Coach und Trauerbegleiterin (BVT). Sie engagiert sich ehrenamtlich beim Ambulanten Hospiz Oberhausen.

Kursnummer: O7-HT-A-022021

Christine Kempkes liest aus ihrem frisch im Junfermann Verlag erschienenen Buch „Mit der Trauer leben lernen. Impulse für eine neue innere Balance.“. Der Ratgeber bietet kurze, empathische Impulse für den Alltag, die behutsam dabei helfen, das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen wieder aktiv zu gestalten und neue Perspektiven zu entwickeln. Nicht nur der Trauerprozess an sich wird thematisiert, sondern auch die alltäglichen „Handgriffe“, die sich plötzlich so unendlich schwer anfühlen.

Online Impulsvortrag mit Sprechstunde „Erste Hilfe Rhetorik“

Datum: Mittwoch, 24.02.2021

Uhrzeit: 11:00 - 12:00 Uhr

Ort: Diese Informations-Sprechstunde wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online-Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon Fragen zu stellen. Der Dozent gibt eine Einführung zum Thema Rhetorik und steht danach allen Teilnehmer*innen für Fragen zur Verfügung.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Direkte Hilfestellung und konkrete Tipps zum Thema Rhetorik zur sofortigen Anwendung in Alltagssituationen.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich.

Anmeldefrist: 17.02.2021

akademie-regenbogenland-dozent-markus-kiefer

Dozent*in: Prof. Dr. phil. Markus Kiefer, Professor für Allg. BWL, Schwerpunkt Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, FOM – Hochschule, www.markus-kiefer.eu

Kursnummer: O6-HT-022021

Prof. Markus Kiefer wird einen Einführungs-Impuls zu den Grundlagen guter Rhetorik halten (ca. 20 Minuten) und steht Ihnen anschließend für Fragen zur Verfügung. Er wird bei konkreten Bedarfen erste Verbesserungs- und Praxis-Tipps geben.

Dieses Online-Angebot ist ein Vorgeschmack auf das Präsenzseminar „Grundlagen einer überzeigenden persönlichen Kommunikation“, welches wir aufgrund der Pandemie vom 24. Februar auf den 01. Dezember verschieben mussten.

„Die Abenteuer von Tom Sawyer & Huckleberry Finn“ mit Christian Lindner

Datum: Montag, 01.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 31.01.2021

Dozent*in: Christian Lindner - Bundesvorsitzender der Freien Demokraten (FDP) und Botschafter des Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland

Christian Lindner liest von einer Welt voller Abenteuer und einer ganz besonderen Freundschaft.

„Unglaubliche Geschichten von Milli und Molli“ mit Volker Rosin

Datum: Montag, 25.01.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lese- bzw. Singzeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 24.01.2021

Dozent*in: Volker Rosin - deutscher Kindermusiker und langjähriger Unterstützer des Regenbogenlandes

Der Düsseldorfer Kinderliedermacher liest aus seinem Buch „Unglaubliche Geschichten von Milli und Molli“ und möchte mit einigen seiner fröhlichen Hits die Kinder vor dem Bildschirm zum Singen und Mitmachen bewegen.

9. Kinderhospizforum

Startdatum: Freitag, 04.11.2022

Enddatum: Samstag, 05.11.2022

Uhrzeit: 10:00-18:00 Uhr

Ort: Haus der Technik, Essen

Zielgruppe: Familien, Haupt- und Ehrenamtliche aus Pflege, Palliative Care, Seelsorge, Hospiz, Trauerbegleitung, Interessierte

Methoden: Vorträge, Workshops, Netzwerken

Nutzen für den TN: Netzwerkarbeit, Informationen, Impulse

Bereits zum neunten Mal richtet der Deutsche Kinderhospizverein in diesem Jahr das Kinderhospizforum aus, welches Europas größte Fachveranstaltung zur Kinder- und Jugendhospizarbeit ist.

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.kinderhospizforum.de



Die Anmeldung zum Kinderhospizforum läuft ausschließlich über die Deutsche Kinderhospizakademie:

Tel.: 02761 / 94129-55

Fax: 02761 / 94129-60

tagungen@deutscher-kinderhospizverein.de

Stressmanagement und Ressourcenarbeit für Leitungskräfte

Datum: Samstag, 11.09.2021

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Menschen mit Führungsverantwortung jedweder Art

Methoden: Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Reflexion, theoretische Wissensvermittlung

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 140€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 04.09.2021

akademie-regenbogenland-selbstpflege-dozent-arnd-schaff

Dozent*in: Prof. Dr. Arnd Schaff, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Change-Management und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Praxis für Psychotherapie und Coaching, www.praxis-kunterbunt-essen.de

Kursnummer: SP9-WE-092021

Arbeit ist idealerweise sinnstiftend und erfüllend, manchmal aber auch herausfordernd oder sogar belastend. Ein guter Umgang mit den „Stressoren“ sorgt für die Erhaltung der Motivation und verhindert seelische oder psychosomatische Krankheiten. Im Tagesworkshop geht es darum, einige wichtige theoretische Konzepte kennenzulernen, vor allem aber auch um die konkrete Arbeit an Beispielsituationen in der Gruppe. Besondere Aufmerksamkeit soll in diesem Kurs auf Leitungskräften liegen.

Gestalten eines persönlichen Kraftobjektes – Offenes Kreativangebot

Datum: Samstag, 28.08.2021

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Kreatives Werken mit Ton, Beton, Stein, Farben, Leinwänden u.v.m.

Nutzen für den TN: In gemütlicher Atmosphäre etwas Kreatives erschaffen, wie z.B. ein Gegenstand, ein kleines Kunstwerk, welches auch zum Kraftobjekt werden kann.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: 29€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 21.08.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-jutta-pelzer-moll

Dozent*in: Jutta Pelzer-Moll, Erzieherin, Mutter von drei Söhnen, Sohn Jonas ist lebensverkürzend erkrankt

Kursnummer: SP8-WE-082021

Kreativ sein bedeutet für Jutta Pelzer-Moll, Ideen und Fähigkeiten so zu mischen, dass etwas Neues entsteht. Oft ist dieser Prozess, etwas Neues zu schaffen, entspannend und erfüllend, so dass später im Alltag, beim Betrachten dieser Kunstwerke, man immer wieder an dieses schöne Gefühl erinnert wird.